Darstellung: RelevanzChronologie
  • foto: heribert corn
    Buchneuerscheinung

    Marlene Streeruwitz: Im Land, wo die Zitronen und Einwortsätze blühen

    34 Postings

    Im neuen Roman "Yseut." tritt eine reife Frau die Flucht ins Land der Liebe an. Leider Gottes trägt die Titelheldin schwer am Schicksal einer allzu papierenen Existenz. Vieles bleibt im Nebel der Po-Ebene schleierhaft

  • foto: ap / martin meissner
    Literatur

    Tex Rubinowitz: Der Sommer ist vorüber

    Essay | 40 Postings

    Kaum hat er angefangen, ist er auch schon wieder vorbei: Ferien aus, Liebe enttäuscht, man hat die ganze Zeit Sand im Schuh und in jeder Körperfalte. Über die Einsamkeit eines endlichen Sommers

  • foto: krystal griffiths
    Debütroman

    Ottessa Moshfeghs "McGlue": Der Teufel hat den Schnaps gemacht

    6 Postings

    Das Debüt der US-Autorin schildert den Untergang eines Seemanns

  • aufschlagseite aus der monografie "kunst für alle", fotografiert von lukas friesenbichler
    Farbholzschnitt

    Bildband "Art for All": Der Kunst ihre Freiheit

    Der Prachtband "Art for All" stellt exzellente Beispiele der Renaissance des Farbholzschnitts in Wien um 1900 vor

  • foto:  ben mckee
    Vorabdruck

    Edmund de Waals "Die weiße Straße": Was für ein Weiß

    2 Postings

    Für sein neues Buch hat sich der britische Autor und Künstler Edmund de Waal auf die Spuren seiner drei Leidenschaften begeben: Schreiben, Reisen und Porzellan. "Die weiße Straße" erzählt auch die Geschichte der Allacher Porzellanmanufaktur während der NS-Zeit. Ein Vorabdruck

  • foto: andreas duscha
    Buchneuerscheinung

    "Im Jahr des Panda": Der Schein der Scheine

    10 Postings

    Macht Geld glücklich – oder zumindest freier? Der Autor Clemens Berger stellt sich diese Frage in seinem neuen Roman – ein Vorabdruck

  • foto: barry lynch / suhrkamp-verlag
    Buchneuerscheinung

    "Wiesengrund": Zersplitterte Figuren im Minenfeld des Denkens

    Interview | 4 Postings

    Fünf Jahre nach ihrem gefeierten Romandebüt "Wir machen Musik" legt die Berliner Autorin und Essayistin Gisela von Wysocki mit "Wiesengrund" nun ihren zweiten Roman vor. Es ist auch, aber bei weitem nicht nur, ein Roman über Theodor Wiesengrund Adorno. Ein Gespräch über den Philosophen, Lebensbürden, das Scheitern und die Verführungen des Denkens und der Literatur

  • foto: lukas beck
    Buchneuerscheinung

    Martin Prinz: "Biografie einer Feministin von oben"

    Interview | 18 Postings

    Der Autor hat ein Buch über die Enkelin von Kaiser Franz Joseph geschrieben. Ein Gespräch über die widersprüchliche Elisabeth Petznek, Glücksfälle beim Schreiben und Vorteile der weiblichen Perspektive

  • foto: illustration: karl berger
    Erinnerung

    15 Jahre "9/11": Die Reste der Türme

    65 Postings

    In seinem neuen Buch "Als es geschah" hat der Schriftsteller Reinhard Wegerth sechzehn Prosastücke versammelt, die alle von Katastrophen in friedlicher Umgebung handeln. Der folgende Text erinnert an das Attentat vom 11. September 2001, das sich heuer zum fünfzehnten Mal jährt. Ein Vorabdruck

  • foto: markus lipus
    Buchneuerscheinung

    "Zersplittertes Erinnern": Ein Drahtmaschenzaun für den Nervenhäusler

    4 Postings

    Julian Schutting, einer der größten heimischen Dichter, wirft in seinem neuen Buch unsentimentale Blicke auf seine Kindheit und Jugend

  • Wiederveröffentlichung

    Tom Wolfe: Wieder unter Strom

    Video | 5 Postings

    Über journalistische Reisen und LSD-Trips: Mitte September erscheint im Taschen-Verlag eine auf 1968 (!) Exemplare limitierte Collector 's Edition von Tom Wolfes Paradestück des New Journalism

  • foto: marc melki
    Buchneuerscheinung

    Mathias Enard: "Immer gibt es einen Orient"

    Interview | 2 Postings

    In seinem gerade auf Deutsch erschienenen neuen Roman "Kompass" beschwört der Franzose die Leidenschaft des Westens für die orientalische Kultur. Sein Protagonist ist ein Wiener Musikwissenschafter

  • foto: heribert corn
    Buchneuerscheinung

    Hanno Millesi – "Der Schmetterlingstrieb"

    4 Postings

    Hanno Millesi ist in seinem neuen Buch seinen Stärken treu geblieben. Es ist hochkomisch, konzentriert und hintergründig

  • foto: heribert corn
    Literatur

    Wolfgang Hermann: Das Flirren in den Städten

    Zwei neue Bücher und eine Neuauflage von Wolfgang Hermann: ein neuer Faustini-Roman, ein Band mit Erzählungen und Stadtimpressionen

  • foto: maciej skawinski / forum
    Forum Alpbach

    Pankaj Mishra: Wir brauchen eine neue Aufklärung

    Essay | 261 Postings

    Die säkulare Moderne, der sie zugrunde liegt, ist aus den Fugen geraten und bedarf in Zeiten der Globalisierung dringend einer Erneuerung

  • foto: privatarchiv martin pollack
    Buchneuerscheinung

    Sofia Andruchowytsch: Zwischen Liebe und Abhängigkeit

    Interview | 18 Postings

    Mit ihrem Roman "Der Papierjunge" ist der Schriftstellerin und Übersetzerin eine literarische Sensation gelungen. Ein Gespräch über Galizien um 1900, die Macht der Illusion und das Bestimmende der Literatur