Gerüchte-Guide zum Apple Tablet

28. Dezember 2009, 11:29
58 Postings

Wie wird es heißen, wann kommt es auf den Markt, wieviel wird es kosten und wozu soll es überhaupt gut sein?

In den vergangenen Monaten hat vor allem das omiöse Tablet die Feuer in Apples Gerüchteküche angefacht. Kritiker meinen zwar, dass man sich nicht so auf ein Gerät versteifen sollte, dessen Marktstart noch in keinster Weise vom Unternehmen angedeutet wurde. Doch viele Spekulationen rund um Apple haben sich auch in der Vergangenheit als wahr erwiesen. Gizmodo hat sämtliche Gerüchte um das Tablet nochmals zusammengefasst.

Name

Im Gegensatz zum iPhone, dessen Name schon lange bevor feststand, gibt es um die Bezeichnung des Tablets mehrere Thesen. So tauchten in den vergangenen Monaten die Namen iPad und TabletMac immer wieder auf, letzteren ließ sich Apple sogar sichern. Da man in Cupertino kürzlich allerdings die Domain iSlate.com und den Namen "Magic Slate" registrieren ließ, gehen die Blogger nun davon aus, dass es wohl irgendein Name mit "Slate" werden wird.

Marktstart

Unklar sind sich die Gerüchteköche auch noch über den Zeitpunkt von Präsentation und Marktstart. Wovon man ursprünglich ausgegangen war, lässt sich heute kaum mehr nachvollziehen - einige hatten bereits auf Herbst 2009 getippt. Die meisten Analysten, Medien und mit Apple vertrauten Kreise gehen nun davon aus, dass das Tablet im Jänner präsentiert wird und im März oder April auf den Markt kommt. Die Financial Times will etwa von einer großen Produktankündigung am 26. Jänner im Yerba Buena Center in San Francisco erfahren haben, das Apple gleich für ein paar Tage gemietet habe.

Preis

Zum Preis gibt es ebenfalls mehrere Spekulationen. Feststehen dürfte hier nur, dass es wohl nicht so billig werden wird, wie sich viele User erhoffen. Der Preis für das Tablet soll laut AppleInsider irgendwo zwischen dem iPhone und dem weißen MacBook liegen und die Lücke füllen. Der Preis könnte damit bei etwa 700 bis 900 US-Dollar liegen. DigiTimes glaubt allerdings, dass es aufgrund des OLED-Displays viel später und um 1.500 bis 1.700 Dollar auf den Markt kommt. Andere Beobachter meinen indessen, dass Apple deshalb wieder von einem OLED-Bildschirm abgekommen sei.

Ausstattung und Design

Wie ein großes iPhone soll es aussehen, ist der Tenor der Gerüchteblogs. Dementsprechend soll die Display-Größe zwischen 7 und 10,6 Zoll liegen. Zur Ausstattung gab es bislang wenige Spekulationen. Von zwei Versionen mit und ohne 3G-Verbindung ist die Rede. Als Prozessor könnte Intels Atom zum Einsatz kommen oder aber auch eine Eigenentwicklung von dem durch Apple übernommenen Chiphersteller PA Semi. Als Betriebssystem gehen Apple-Kenner von iPhone OS aus.

Warum ein Apple Tablet?

Mit dem iPhone und iPod Touch auf der einen und den MacBooks auf der anderen Seite, ist die wichtigste Frage jedoch, welchen Markt soll ein Apple Tablet abdecken? Jüngste Entwicklungen deuten darauf hin, dass es eine große Rolle beim Neudesign von iTunes spielen könnte, das angeblich zum Streaming- und Fernsehportal ausgebaut werden soll. Aber auch der Markt für E-Books und Online-Zeitungen könnte mit dem Tablet ordentlich aufgemischt werden, meinen Analysten.

Was auch immer Apple im Jänner oder später im Jahr vorstellen wird, mit dem Hype um das Tablet bleibt der Konzern aus Cupertino auch dann im Gespräch, wenn es keine tatsächlichen Produktvorstellungen gibt. (red)

 

  • Viele User haben sich bereits Gedanken gemacht, wie das Apple Tablet aussehen könnte. Blogger Andy hat auf Flickr seine nicht ganz ernst gemeinte Vision veröffentlicht.
    foto: andydotcom.com

    Viele User haben sich bereits Gedanken gemacht, wie das Apple Tablet aussehen könnte. Blogger Andy hat auf Flickr seine nicht ganz ernst gemeinte Vision veröffentlicht.

Share if you care.