Hot erhöht Geschwindigkeit seines Tarifs auf 21 Mbit/s

25. August 2015, 08:54
126 Postings

Mobilfunker setzen auf Geschwindigkeit – Der "Datenturbo" LTE soll Kunden halten

Die Reaktion lies nicht lange auf sich warten. Vergangene Woche zog die A1-Billigschine Yesss mit den Angeboten des Mobilfunk-Diskonters Hot gleich – beide bieten nun 3 GB Daten sowie 1000 Einheiten, wahlweise SMS oder Sprache, um knapp unter 10 Euro an. Nun antwortete Hot, indem die Geschwindigkeit seines "Hot-Fix"-Tarifes von 7 Mbit/s auf 21 Mbit/s erhöht wurde – dieses Speed-Upgrade kostete bisher zwei Euro zusätzlich pro Monat. Bei Yesss beträgt die Geschwindigkeit weiterhin 7 Mbit/s. Die 21 Mbit/s stehen ab 1. September auch Bestandskunden zur Verfügung.

Datenturbo soll Kunden halten

Auch andere Mobilfunker setzen auf Geschwindigkeit. Der "Datenturbo" soll Kunden halten. So startet "3" diese Woche sein landesweites LTE-Netz, das derzeit eine Downloadgeschwindigkeit von bis zu 150 Mbit/s bietet. Damit will man sich von Diskontern wie Hot abgrenzen und unterscheiden. A1 bietet in seinem Netz bereits bis zu 300 Mbit/s an. Besonders Nutzer von Streamingsevices profitieren von höhere Geschwindigkeiten, auch ist LTE eine Alternative zu herkömlichen Internetzugängen via Festnetz oder Kabel.

Hot bringt noch 2015 ein LTE-Angebot

Allerdings wird auch Hot im Laufe dieses Jahres ebenfalls ein LTE-Angebot an den Start bringen, dies bestätige Firmenchef Michael Krammer vor wenigen Tagen dem WebStandard. Hot hat sich als virtueller Mobilfunker in das Netz von T-Mobile eingemietet – dessen Kunden der Billigmarke Telering seit Montag ebenfalls LTE nutzen können. (sum, 25.8. 2015)

  • Artikelbild
    foto: sum
Share if you care.