Promotion - entgeltliche Einschaltung

#aspernDRIVE - Zieleinfahrt in Cannes

11. März 2015, 17:20

Dem Motto "Ideas for Change" der Vienna Biennale 2015 folgend, präsentiert sich aspern Die Seestadt Wiens auf der MIPIM in Cannes offen für innovative Ideen.

Von Nizza folgen wir der Küste entlang einem zweispurigen Radweg Richtung Cannes. Dort bei der MIPIM – einer der bedeutendsten Gewerbe-Immobilienmessen der Welt – ist auch aspern Die Seestadt Wiens vertreten. Der Radweg ist in beide Richtungen gut frequentiert und vom sportlichen bis zum Freizeitradler und Leihradler ist alles vertreten, was Pedale hat. Wir freuen uns über das frühlingshafte Wetter, die schöne Strecke an der Côte d'Azur und eine kurze Pause in Antibes vor dem Endspurt. Der Zusatzmotor unseres E-bikes hilft uns hier, um auf den letzten Metern gegen die Seebrise besser anzutreten. In Cannes werden wir auf eine Delegation aus der Seestadt und geladene Gäste treffen. Alljährlich Mitte März wird die Stadt von rund 20.000 Managern aus der internationalen Immobilienbranche besucht, die sich hier ein Up-Date darüber holen, was die Immobilienwelt bewegt. Ob Developer, Investoren, Städte und Regionen oder auch Großmieter und Berater, sie alle sind an diesem Hot-Spot anzutreffen.

aspern Seestadt bewegt

Das ist für aspern genau das richtige Umfeld, um die neueste Entwicklung in der Seestadt Wiens zu präsentieren. Tatsächlich werden ja mit kommendem Jahr bereits rund 6.000 Menschen in der Seestadt leben und etliche innovative Betriebe am Standort sein. Für das neu ausgeschriebene Baufeld J4 verfolgt man in aspern ein besonderes Ziel. Hier ist zu 60 Prozent Wohnnutzung geplant und der Rest der Bruttogeschoßfläche von 28.000 Quadratmetern soll gewerblich genutzt werden. Vorgesehen ist, Ideen auf internationaler Ebene zu sammeln. Architekturbüros aus acht Ländern sind eingeladen, sich im Rahmen des Ideenwettbewerbes Gedanken zu machen, wie die heterogene Stadt der Zukunft aussehen kann.

Stadt anders gedacht

Anfang Juli sollen dann von einem Expertenbeirat bereits die besten Ideen im Rahmen der Vienna Biennale 2015 präsentiert werden. Diese findet unter der Schirmherrschaft des Museums für Angewandte Kunst (MAK) im Architekturzentrum Wien (AzW) statt. Zu "Ideas for Change" mit unterschiedlichen Ansätzen ruft man beim Kick-Off in Cannes in Richtung der anwesenden Architektenschaft auf.

Wir E-biker und unsere Begleiterin im E-Car waren bereits zwei Wochen lang auf Ideensuche. Auf dem Weg von aspern Seestadt zur MIPIM in Cannes haben wir innovative Projekte und Ideen zu Stadtentwicklung und nachhaltiger, urbaner Mobilität gesammelt, von Alpstar in Dornbirn über Europark in Salzburg bis hin zum radfreundlichen Zürich. In Mailand haben wir vertikale Wälder gefunden und in München etwas über digitale Litfaßsäulen erfahren, die auch für aspern spannend sein könnten. Mehr dazu morgen im letzten Teil unseres Reiseblogs.

  • mi-bike meets Belle Epoque
    stefan draschan

    mi-bike meets Belle Epoque

  • Pause in Antibes auf dem Weg Cannes
    stefan draschan

    Pause in Antibes auf dem Weg Cannes

  • Endspurt Richtung Cannes
    stefan draschan

    Endspurt Richtung Cannes

Share if you care.