Google startet freien Google-Glass-Verkauf

14. Mai 2014, 08:55
53 Postings

Ab sofort kann jeder die Datenbrille erwerben, Kostenpunkt: 1.500 Dollar

Google wird ab Mittwoch seine Google Glasses im offenen Verkauf anbieten. Das kündigte der Konzern auf Google+ an. Bereits Mitte April war die Datenbrille für einen Tag und mit limitierter Stückzahl frei erhältlich, die Glasses sollen binnen weniger Stunden ausverkauft gewesen sein.

Neue Wege

Damals kündigte Google enttäuschten Interessenten an, "neue Wege auszuprobieren, um das Explorer-Programm auszuweiten.“ Bislang mussten sich Aspiranten einer Datenbrille in ebendiesem Explorer-Programm anmelden, um vielleicht nach Selektion durch Google eine Glass zu erhalten.

Hoher Preis

Diese Vorauswahl will der Konzern nicht mehr treffen. Allerdings dürften sich die Verkaufszahlen noch in Grenzen halten, da der Preis von 1.500 Dollar einige abschrecken wird - und das ist von Google durchaus so gewollt, da man immer noch in einer Testphase sei. Außerdem ist die Brille weiterhin nur innerhalb der USA bestellbar.

Laut engadget arbeite Google momentan mit Hochdruck daran, diese Kosten zu senken, um eine spätere Massenverbreitung der Glasses zu ermöglichen.

Große Marge

Dabei war letztens spekuliert worden, dass die Google Glasses in der Herstellung lediglich 80 Dollar ausmachen – so viel kosten zumindest die Komponenten. Das wurde von Google allerdings heftig dementiert. (fsc, derStandard.at, 14.5.2014)

  • Bislang waren Google Glasses den vorselektierten Explorern, Prominenten und dem holländischen Prinzen (hier im Bild: Prinz Pieter Christiaan) vorbehalten
    foto: apa/epa/vandebergh

    Bislang waren Google Glasses den vorselektierten Explorern, Prominenten und dem holländischen Prinzen (hier im Bild: Prinz Pieter Christiaan) vorbehalten

Share if you care.