Evangelische Kirche ermöglicht Trauung Homosexueller

    18. Februar 2019, 07:24
    278 Postings

    Die Synode wird die grundsätzliche Möglichkeit vorschlagen, Gemeinden und Pfarrer können individuell entscheiden

    Wien – Die evangelische Kirche wird prinzipiell die Trauung Gleichgeschlechtlicher ermöglichen – aber die Entscheidung, ob sie durchgeführt wird, kann jede Gemeinde beziehungsweise jeder Pfarrer und jede Pfarrerin selbst treffen, kündigte Michael Bünker, der Bischof der evangelisch-lutherischen Kirche, im "Kurier" vom Montag an.

    Bei einer Synode im Dezember war noch keine Entscheidung über die Trauung homosexueller Paare gefallen. Stattdessen sollten die Pfarrgemeinden beraten und Stellung nehmen. Mittlerweile sei "klar, dass wir keinen Konsens finden werden", berichtete Bünker. Die Frage sei jetzt, "wie wir mit dem Dissens umgehen".

    Grundsatzentscheidung durch Synode

    Es brauche aber jedenfalls eine Grundsatzentscheidung. Diese werde die Synode (eine Art Kirchenparlament) am 9. März treffen. Man werde "auch eine grundsätzliche Möglichkeit der gleichgeschlechtlichen Trauung vorschlagen". Die letzte Entscheidung, ob er sie durchführt oder nicht, werde aber jeder Pfarrer und jeder Pfarrerin selbst treffen können. (APA 18.2.2019)

    • "Klar, dass wir keinen Konsens finden werden", sagt Bischof Bünker
      foto: apa/schlager

      "Klar, dass wir keinen Konsens finden werden", sagt Bischof Bünker

    Share if you care.