Ranking: Beeren, Wildfrüchte, Trebern

13. September 2007, 10:32
posten
Himbeeren

  • Himbeere
    2001, 52 %, Brennerei Rochelt, 19, *****

    Ein ganzer Himbeerstrauch am Waldrand, sommerfrische Note, springlebendig, tiefe Struktur, rassige Komponente, ausgesprochen anhaltend.

  • Waldhimbeere
    2004, 41 %, Brennerei Zauser, 18,8, *****

    Erdig und waldig, reif mit dunklen Aromen, prägnanter Körper mit Schmelz und Kraft, festfleischig und dunkelwürzig, klare Struktur, tolle Länge.

  • Himbeere
    2004, 43 %, Brennerei Pfau, 18, ****

    Saftig und druckvoll, reife, dunkelrote Süße mit viel Kraft, fester, kompakter Körper, bleibt lange stehen, die ganze Pracht der Himbeere.

  • Himbeere
    2005, 39 %, Brennerei Lagler, 17,6, ***

    Herb und kräftig in der Nase, schöne, saftige Typizität, dunkelfruchtig, mit schönem Potential.

  • Himbeere
    2001, 43 %, Destillerie Schosser, 17,5, ***

    Freundlich, weich, zugänglich, am Gaumen, frisch und fröhlich, ein Hauch vom Spätsommerwind.

  • Himbeere
    2004, 40 %, Brennerei Leitner, 17,5, ***

    Hell und frisch in der Nase, saftige Beere mit hoher Typizität, kernige Tiefe und zarter Körper.

  • Himbeere
    2005, 45 %, Brennerei Gölles, 17,5, ***

    Ganz frische, fruchtige und luftige Nase, schlank und rank, mit fröhlicher Leichtigkeit und feinziselierter Frucht.

  • Himbeere
    2004, 42,2 %, Brennerei Pirker, 17,2, ***

    Kernig und typisch im Geruch, entsprechend am Gaumen, sauber und klar im Abgang.

    Brombeeren

  • Brombeere
    2003, 43 %, Destillerie Schosser, 18,6, *****

    Zartherbe, weiche Nase, mollig und warm, schöne Fruchtfülle am Gaumen, druckvoll, anhaltend, herrliche Länge.

  • Brombeerbrand
    2004, 43 %, Brennerei Wurm & Wurm, 18, *****

    Elegante Stilistik, zartherber Duft, fruchtige und füllige Würze am Gaumen, vielschichtig.

  • Brombeere
    2005, 45 %, Brennerei Gölles, 18, ****

    Dunkelbeerig und animierend, sehr saftig und ausbalanciert, schöne Typizität mit kräftigem Körper.

  • Brombeere
    2004, 40,6 %, Brennerei Pirker, 17,5, ***

    Dezente Frucht, leicht überreif, am Gaumen zart und pikant, schöne Balance.

  • Brombeere
    2004, 40 %, Brennerei Leitner, 17,2, ***

    Weich, guter Druck und saftiger Körper, schöne Balance mit warmer Grundstimmung.

    Ribisel

  • Schwarze Ribisel
    2001, 45 %, Brennerei Holzapfel, 19,5, *****

    Brillante Klarheit, ausgewogen, geschliffen, tief und herzhaft, authentische Bitternote, kräftiger Körper, druckvoll, reif. Extraklasse.

  • Ribisel
    2002, 52 %, Brennerei Rochelt, 19, *****

    Vielschichtig, elegant und dezent, reife, dunkle, schokoladige Süße, weicher, anschmiegsamer Körper, gute Balance, druckvoll, tief und saftig.

  • Schwarze Johannisbeere
    oh.Jg, 48 %, Brennerei Ziegler, 18,5, *****

    Frische, quellklare Nae, typische Frucht mit schöner Harmonie und Eleganz, langer, tiefer und anhaltender Abgang.

  • Schwarze Johannisbeere
    2000, 41 %, Destillerie Schosser, 18,4, ****

    Vornehm-elegantes Duftspiel, klar und luftig, mit schöner Balance und festem Körper.

  • Schwarze Johannisbeere
    2005, 39 %, Brennerei Lagler, 18,2, ****

    Lebendig, vielschichtig und dunkelwürzig, fester Körper, schöne Balance von Frucht und Alkohol.

  • Schwarze Johannisbeere, Reserve
    2003, 50,5 %, Brennerei Tinnauer, 18,2, ****

    Frisch, hell, kraftvoll und dabei elegant, mit schönen, beerigen Anklängen, erfüllend und warm.

  • Schwarze Johannisbeere
    2004, 40,9 %, Brennerei Pirker, 18, ****

    Beerige Noten mit feinem Tabak, hell und klar, gute Balance, saftig und würzig.

  • Schwarze Johannisbeere
    2003, 43 %, Brennerei Wurm & Wurm, 17,8, ***

    Warme, weiche Frucht, dunkel und schwer, Anklänge an Hollerkoch, würzig, saftig, fest.

    Vogelbeeren

  • Vogelbeere
    1999, 52 %, Brennerei Rochelt, 19,5, *****

    Klar wie Gebirgswasser, typische Noten mit wildfruchtigen Komponenten, herzhafter Biß und athletische Struktur, sehr warm, fast feurig. Ein Schnaps für hier und jetzt und die nächsten zehn Jahre...

  • Vogelbeere
    2004, 45 %, Brennerei Gölles, 19, *****

    Kräftiges, dabei rundes und voluminöses Mandel-Marzipan-Aroma, schön balanciert von herbstlich-herben Nuancen, bei aller Kraft sehr geschmeidig im Abgang. Top!

  • Vogelbeerbrand
    oh.Jg, 48 %, Brennerei Ziegler, 18,4, ****

    Würzig-bittere Nase, herbfruchtig, wild und markant, Frucht mit reifen und bitteren Tönen, feste Struktur.

  • Vogelbeere
    2005, 45 %, Brennerei Gölles, 17,8, ***

    Aromen von Marzipankeksen, feine wildfruchtige Struktur, erfrischend, herbfruchtig mit deutlicher Mandelnote.

  • Vogelbeerbrand
    2002, 44 %, Brennerei Tinnauer. 17,8, ***

    Klassisch-herbe Nase, wild und herbstlich fruchtig, ausgereift, balanciert, sehr schöner Abgang.

  • Vogelbeere
    2004, 43 %, Brennerei Pfau, 17,5, ***

    Klare, ganz helle Nase, elegante, dezente Vogelbeere, feminin, schlank, lang und leichfüßig.

    Holunder

  • Holunder
    1998, 54 %, Brennerei Rochelt, 18,4, ****

    Tief, saftig und füllig, feine Blätternote und minziger Schokotouch, fester, geschmeidiger Körper mit viel Eleganz und raffinierter Finesse.

  • Fränkischer Wild-Holunder
    L 10/00, 45 %, Hausbrennerei Piesch, 18,2, ****

    Tief und saftig, etwas marmeladig, fest und zupackend, würziger Körper, präsente Frucht.

  • Holunderbrand
    oh.Jg, 48 %, Brennerei Ziegler, 18, ****

    Hell mit eleganter Aura, blumig, feine, elegante Würze mit einem Hauch rosa Pfeffer, saftig und mit schöner Balance.

  • Hollerbrand Reserve
    1999, 43 %, Brennerei Guglhof, 17,5, ***

    Beerig und vielschichtig, warm und weich, runder Brand mit guter Länge.

  • Holunder
    2004, 41,2 %, Brennerei Pirker, 17, ***

    Frisch und fast blumig, feiner, eleganter Schnaps, fein süßlich im Abgang.
    Wildfrüchte und Exoten

  • Orange
    2002, 58 %, Brennerei Rochelt, 18,8, *****

    Frischer Zestenduft, präzise Säure mit einem Hauch Minze, dazu feine Schokonote, wirkt frisch und lebendig, mit nahezu perfekter Harmonie, süs und bitter in toller Balance.

  • Bramburus
    2003, 44 %, Brennerei Pfau, 18,5, *****

    Erdig-bitter im Duft, vielfältig und vielschichtig, sehr animierend, tolle Würze am Gaumen, schön gereift, hält lange an.

  • Traubenkirsch
    L0105, 40 %, Brennerei Jöbstl, 18,4, ****

    Saftiges Marzipan, weich und kuchenwarm, dezenter, aber schöner Fruchtton schöne Bitternote, fein ausbalanciert.

  • Banane
    2004, 41 %, Destillerie Schosser, 18, ****

    Fester Körper mit fruchttypischen Aromen, intensiv, kräftig und dabei schön balanciert.

  • Mispelbrand
    2003, 40,9 %, Brennerei Pirker, 18, ****

    Herbfruchtige, ledrige Nase, eigenständig und charakterrvoll, gute Länge, anhaltende Würze.

  • Traubenkirsche
    2004, 41 %, Destillerie Schosser, 17,8, ***

    Schöne, gut balancierte Kirschfrucht, feines Amaretto, elegant mit Finesse und Tiefgang.

  • Spänling
    2004, 40 %, Brennerei Leitner, 17,6, ***

    Wildfruchtige, würzige Nase, exotische Aromen, schöner Mix, reife Harmonie, gute Balance.

  • Wildfrucht Cuvée
    L 0405, 39 %, Brennerei Lagler, 17,4, ***

    Mandel- und Zitrusnoten, frisch, frech und fröhlich, feines Spiel mit fruchtigen und steinigen Noten.

  • Wildfrucht-Cuvée
    L 0905, 39 %, Brennerei Lagler, 17,4, ***

    Leicht und heiter, dezenter Steinton, himb
    eerig und weich, leichtfüßig und fröhlich im Abgang.

  • Trauben-Kirsch - faßgelagert
    2005, 39 %, Brennerei Lagler, 17, ***

    Feine Mandelnoten, filigraner Körper, Mandel und Vanille im Abgang, feminin und erfrischend.
  • Von Vene Maier

    Das Beste aus Beeren und Wildfrüchten

    Trebernbrände, Trauben- und Weinbrände
    >>> siehe "Trebern"
    • Himbeere, 1998, Brennerei Rochelt, Fritzens
      foto: rochelt

      Himbeere, 1998, Brennerei Rochelt, Fritzens

    Share if you care.