Bärnstein Quitte: Grüner Kaffee & Zitrusnote

Kolumne10. August 2017, 16:37
2 Postings

Bärnstein Quitte bringt frische Zitrusnoten und erdige Aromen von grünem Kaffee mit

Abseits von Apfel, Marille und Co sind es vor allem die weniger bekannten Obstsorten, die unter anderem Spitzenköche aktuell gerne verwenden. Mispeln, Dirndln oder auch Quitten erfreuen sich größter Beliebtheit. Die meisten Quittensorten hierzulande sind, aufgrund ihres harten Fruchtfleisches, für den rohen Verzehr aber ungeeignet. Als Zutat für das neue Getränk der beiden Niederösterreicher Lukas Renz und Martin Paul macht sich die Frucht, die aussieht wie eine Mischung aus Apfel und Birne, jedoch hervorragend. Zur Quitte gesellen sich Dirndln und Verjus, der Saft unreifer Trauben.

Vor rund zwei Jahren riefen die beiden Jungunternehmer die Marke Bärnstein ins Leben. Wie beim Ursprungsprodukt soll auch bei der neuen Sorte grüner Biokaffee Energie spenden. Geschmacklich erinnert der Rohkaffee an grünen Tee und harmoniert hervorragend mit dem intensiv zitrusartigen Aroma der Quitte. Man kann es pur, gespritzt oder als Sommerdrink trinken. Dazu gibt man ein paar Eiswürfel in ein Weinglas, mischt 6 cl Bärnstein Quitte mit 6 cl trockenem Weißwein und spritzt alles mit 6 cl Soda auf. Mit einer Limettenscheibe garnieren. (stra, RONDO, 10.8.2017)

Weitere Getränke aus der "Minibar"

  • Bärnstein Quitte, 330 ml bei My Product um 2,10 Euro
    foto: heidemarie seywald

    Bärnstein Quitte, 330 ml bei My Product um 2,10 Euro

    Share if you care.