iPhone SE: Allein in China bereits 3,4 Millionen Vorbestellungen

29. März 2016, 18:05
42 Postings

Auch das kleinere und günstigere iPhone-Modell ist auf bestem Weg, ein Kassenschlager zu werden

Während die ersten Testberichte noch Vor- und Nachteile des iPhone SE miteinander abwägen, scheint vor allem die asiatische Kundschaft bereits von dem Produkt überzeugt zu sein. Medienberichten zufolge gab es allein in China am Osterwochenende 3,4 Millionen Vorbestellungen.

Massenproduktion hat goldenen Boden

Obwohl es noch keine offiziellen Zahlen von Apple gibt, will CNBC diese Zahl für China, einer von vorerst 13 Regionen, in denen das neue iPhone seit vergangenem Donnerstag vorbestellbar ist, herausgefunden haben. Am öftesten soll zur Farbe Gold gegriffen worden sein, knapp gefolgt vom neuen Modell in Roségold.

Damit hätte Apple die ersten Erwartungen bereits übertroffen. Experten waren bisher von zehn bis 15 Millionen zusätzlichen Verkäufen durch das iPhone SE in diesem Jahr ausgegangen.

Wichtiger Markt

China ist für Apple ein wichtiger Markt. Rund ein Viertel aller Einnahmen werden hier vom Unternehmen lukriert, vor allem die iPhone-6s-Modelle sorgten für hohe Verkaufszahlen. Dadurch wächst aber auch die Abhängigkeit vom chinesischen Markt.

Mit dem kleineren und günstigeren Modell richtet sich Apple gezielt an Schwellenländer wie Indien und China. Befürchtungen, dass sich das iPhone SE gegen den dortigen Trend zu größeren Displays (weil Tablet und Laptop nicht so sehr verbreitet sind) und das 2013 bereits zum Verkauf angebotene, erfolglose iPhone 5C nicht etablieren könne, sind somit vorerst zerschlagen. (fps, 29.3.2016)

  • Besonders beliebt: das iPhone SE in Gold.
    foto: apa/afp/getty images/justin sull

    Besonders beliebt: das iPhone SE in Gold.

  • Bereits die iPhone-6s-Modelle verkauften sich in China gut.
    foto: reuters/damir sagolj

    Bereits die iPhone-6s-Modelle verkauften sich in China gut.

Share if you care.