Paris-Attentate: Wie reden Sie im Freundeskreis darüber?

19. November 2015, 14:36
171 Postings

Die Anschläge in Frankreich beherrschen das mediale Tagesgeschehen. Wie thematisieren Sie die Ereignisse in Ihrem Alltag?

Die Terroranschläge von Paris beherrschen seit Tagen die mediale Berichterstattung. Gleichzeitig spielen sich auch in den sozialen Medien zahlreiche, nicht selten emotional geführte Diskussionen ab. Wie soll mit den Ereignissen umgegangen werden? Was sind die Ursachen? Welche Ansätze sind die richtigen, um in Zukunft solche Terrorakte zu verhindern?

Abseits des medialen Scheinwerferlichts geschieht der nichtöffentliche, private Umgang mit derartigen Geschehnissen: in Gesprächen am Arbeitsplatz, in Telefonaten mit den Eltern oder bei Diskussionen im Freundeskreis.

Wie spielen sich die Diskussionen in Ihrem Umfeld ab?

Sind die Ereignisse der vergangenen Tage für Sie und Ihr Umfeld Gesprächsthema? Gibt es unterschiedliche Positionen, ja, sogar Streitigkeiten, die sich an diesem Thema entzünden? Oder sind die Anschläge gar kein Thema und werden bewusst ausgeblendet? Gibt es Menschen, die Desinteresse zeigen, oder überwiegt die Betroffenheit? (ugc, 19.11.2015)

  • Die Ereignisse sind in aller Munde. Wie und mit wem diskutieren Sie den Terror?
    foto: apa / joel saget

    Die Ereignisse sind in aller Munde. Wie und mit wem diskutieren Sie den Terror?

Share if you care.