550 Millionen Dollar in drei Tagen: "Black Ops 3" feiert Verkaufsrekorde

12. November 2015, 12:06
21 Postings

Shooter-Serie scheint nach zwei etwas schwächeren Jahren wieder im Aufschwung zu sein

"Call of Duty: Black Ops 3" ist Verkaufszahlen des Herstellers Activision zufolge der größte Gaming-Start des Jahres ist. Laut Schätzungen des Konzerns konnte der Shooter innerhalb der ersten drei Tage Verkäufe im Wert von über 550 Millionen Dollar verbuchen. Dabei wurden Spielverkäufe in digitaler und physischer Form berücksichtigt.

Das Ergebnis des ersten Wochenendes stelle damit auch den erfolgreichsten Start eines Entertainment-Titels 2015 dar, einschließlich Verkäufe von Kinokarten, Musik und Büchern.

Wieder im Aufschwung

"Was noch viel wichtiger ist, unsere Fans verbringen noch mehr und intensiver Zeit damit, als wir es jemals in der Geschichte der Reihe gesehen haben. Mit keinem anderen 'Call of Duty'-Spiel bisher haben die Leute pro Spieler mehr Zeit verbracht als mit 'Black Ops 3'", sagt Eric Hirshberg, CEO von Activision Publishing.

Die Verkäufe innerhalb der ersten drei Tage erlebten so auch einen erheblichen Anstieg im Vergleich zu den "Call of Duty"-Titeln der vergangenen zwei Jahre und stellten einen neuen Serien-Rekord bei Download-Verkäufen auf, die im Vergleich zum Vorjahr um nahezu 100 Prozent anstiegen. (zw, 12.11.2015)

  • Artikelbild
    foto: call of duty: black ops 3
Share if you care.