Mr. Spock: NASA ehrt verstorbenen Leonard Nimoy

1. März 2015, 17:36
65 Postings

Astronaut grüßt aus dem Weltall vulkanisch zur Erde

Der Tod von Schauspieler Leonard Nimoy, der vor allem durch seine Rolle als Mr. Spock in "Star Trek" weltberühmt wurde, trifft auch die US-Weltraumorganisation NASA. "Leonard Nimoy war eine Inspiration für mehrere Generationen an Ingenieuren, Wissenschaften, Astronauten und andere Entdecker", so NASA-Manager Charles Bolden in einem Statement.

Als Mr. Spock habe Nimoy Wissenschaft und Technologie zu wichtigen Elementen der Fernsehgeschichte gemacht, aber stets darauf verwiesen, dass die Menschen um uns herum am wichtigsten sind, erklärte die NASA weiter.

Als besonderen Tribut twitterte NASA-Astronaut Terry Virts den berühmten Vulkaniergruß, den er vor einem Bordfenster der Raumstation ISS vollführte. Der Tweet hält bereits bei 36.000 Retweets. Zuvor hatte auch US-Präsident Barack Obama mit den Worten "I love Spock" an Nimoy erinnert. Nimoy war vergangenen Freitag an den Folgen einer Lungenkrankheit verstorben. (fsc, derStandard.at, 1.3.2015)

  • Weltweit fanden Ehrerbietungen für den verstorbenen Leonard Nimoy statt - auch aus dem Weltall
    foto: reuters/blake

    Weltweit fanden Ehrerbietungen für den verstorbenen Leonard Nimoy statt - auch aus dem Weltall

Share if you care.