"Wankband": Wearable lädt Akkus durch Masturbation

28. Februar 2015, 16:15
384 Postings

Pornografie-Plattform Pornhub will Gadget bald für Tests freigeben

Die Online-Pornografie-Plattform Pornhub arbeitet derzeit an einem Wearable, das beim Schütteln elektrischen Strom erzeugen soll. Das sogenannte "Wankband" kann dazu verwendet werden, um über einen seitlich angebrachten USB-Port den Akku anderer Geräte aufzuladen. Ob das Wearable von Pornhub tatsächlich funktioniert, ist bisher noch nicht erwiesen. Unklarheit herrscht auch bei der Akku-Kapazität.

In dem Clip ist das "Wankband" in Aktion zu sehen.

Lädt in Video Tablet, Laptop und Smartphone

In einem Video ist das "Wankband" zumindest gezeichnet in Aktion zu sehen. Dort wird das Wearable dazu genutzt, um Smartphone, Tablet oder Laptop mit Strom zu versorgen. In der Vergangenheit fiel die Plattform Pornhub mitsamt der Schwester-Firma YouPorn durch ausgefallenes Marketing auf. So sponsert YouPorn etwa ein E-Sports-Team oder veröffentlicht immer wieder nicht ganz ernst gemeinte Statistiken.

"Wankband" soll bald in Testphase übergehen

Ob das Wearable von PornHub nur ein PR-Gag ist, wird sich weisen. Tatsächlich will die Plattform in den kommenden Monaten in die Beta-Phase übergehen und das "Wankband" für Tests freigeben. Interessierte können sich auf einer eigens eingerichteten Website vorab anmelden. (dk, derStandard.at, 28.02.2015)

  • So soll das "Wankband" aussehen.
    foto: pornhub

    So soll das "Wankband" aussehen.

Share if you care.