Neuer Raspberry Pi: Mehr Leistung, gleicher Preis – und Windows 10

2. Februar 2015, 08:46
515 Postings

Der Raspberry Pi 2 wurde vorgestellt und ist sechsmal so leistungsstark wie sein Vorgänger

Bastler aufgepasst: Die Raspberry Pi Foundation hat überraschend ein neues Modell vorgestellt. Der Raspberry Pi 2 wird weitaus bessere Spezifikationen als sein Vorgänger aufweisen und soll insgesamt eine bis zu sechsmal höhere Leistung erbringen können. Der Preis bleibt gleich, für 35 Dollar kann der Minicomputer ab sofort bestellt werden.

"Toller PC"

Wie Eben Upton, Chef der Raspberry Pi Foundation, zu The Register sagt, sei das Modell nun ein "nutzbarer PC". "Bisher musste man sagen: 'Das ist ein toller PC – insofern, als dass ich dafür nur 35 Dollar gezahlt habe.' Jetzt ist er einfach nur gut, ohne Einschränkung", so Upton. Dafür setzt der Raspberry Pi 2 nun laut Gigaom auf einen Quadcore-Prozessor, den 900 MHz ARM Cortex A7. Außerdem gibt es 1 GB RAM.

Keine Wartezeiten

Vom neuen Raspberry Pi sollen sofort 100.000 Stück erhältlich sein und laut Upton "weitere tausend Stück pro Tag" produziert werden können. So sollen lange Wartezeiten vermieden werden.

foto: raspberry pi

Der Raspberry Pi 2 verfügt über eine Abwärtskompatibilität zu Vorgängermodellen. Der Raspberry Pi wurde bereits mehr als vier Millionen Mal verkauft. Im Netz kursieren eine Vielzahl von Anleitungen, was man mit dem Minicomputer als Ausgangspunkt anstellen kann: Vom Garagenöffner über eine Streaming-Box bis hin zu einem Super-Nintendo-Nachbau.

Microsoft bietet Windows 10 kostenfrei an

Durch diese Vielfalt an Einsatzmöglichkeiten ist der Raspberry Pi bei Tüftlern und Entwicklern äußerst beliebt. Diese Zielgruppe will nun Microsoft ansprechen: Wie der IT-Konzern am Montag als Reaktion auf den Raspberry Pi 2 bekanntgab, wird das neue Betriebssystem Windows 10 für Raspberry Pis kostenlos zur Verfügung gestellt werden. "Wir können es gar nicht erwarten zu sehen, was ihr damit anstellt", so Microsoft-Manager Kevin Dallas in einem Blogeintrag.

Bisher standen zahlreiche Linux-Distributionen als Betriebssystem für den Kleinstrechner zur Verfügung. (fsc, derStandard.at, 2.2.2015)

  • Der Raspberry Pi 2 ist ab sofort erhältlich.
    foto: raspberry foundation

    Der Raspberry Pi 2 ist ab sofort erhältlich.

Share if you care.