Staatsanwalt bekämpft Freispruch Duchatczeks

7. Oktober 2014, 19:56
3 Postings

Das Urteil gegen frn ehemaligen Notenbankvizechef und Prokuristen ist damit nicht rechtskräftig

Wien - Die Freisprüche im Schmiergeldprozess um die Nationalbank-Tochter OeBS sind noch nicht rechtskräftig: Staatsanwalt Volkert Sackmann legt gegen die Freisprüche für Ex-OeNB-Vizegouverneur Wolfgang Duchatczek und einen Prokuristen Nichtigkeitsbeschwerde beim Obersten Gerichtshof ein sowie Berufung bei weiteren vier Verurteilungen, berichten "Kurier" und "Kronen Zeitung" am Mittwoch.

Duchatczek selbst will gegen die Nationalbank gerichtlich vorgehen. "Wir werden seine Ansprüche auf Abfertigung und auf die Firmenpension beim Handelsgericht Wien einklagen, außer die Nationalbank bietet ihm die Erfüllung seiner Ansprüche an", wird sein Anwalt Herwig Hauser vom "Kurier" zitiert. (APA, 7.10.2014)

Share if you care.