LTE-Netzausbau: "3" wartet auf Genehmigung

6. Mai 2014, 10:26
102 Postings

Bis Jahresende soll die Netzabdeckung bei 50 Prozent liegen

"3"-Kunden müssen sich weiterhin beim Ausbau des LTE-Netzes gedulden. Derzeit wartet der Mobilfunker auf Genehmigungen der Telekom-Regulierungsbehörde RTR, um bestehende GSM-Frequenzen (1800 MHz) für LTE nutzen zu dürfen.

"Wir erwarten diese bis zum Sommer", so Firmensprecher Tom Tesch zum WebStandard. Sobald man die Erlaubnis für die Umwidmung der Frequenzen ("Refarming") habe, werde das Netz zügig ausgebaut. Bis Jahresende soll die Netzabdeckung bei 50 Prozent liegen. 2015 sollen es 98 Prozent sein, sagt Tesch.

Höhere Tarife

Vergangene Woche hob "3" Tarife für Bestandskunden an. Die betroffenen Tarife seien "nicht mehr kostendeckend". Auch investiere das Unternehmen "100 Millionen Euro pro Jahr in den Ausbau des Sprach- und Datennetzes." (sum, derStandard.at, 6.5. 2014)

Link

"3"

  • Artikelbild
    foto: reuters
Share if you care.