Reaktionen: Steuersünderin Schwarzer erntet Häme

3. Februar 2014, 16:19
162 Postings

Der deutschen Frauenrechtlerin Alice Schwarzer schlägt nach ihrem Eingeständnis, Steuern hinterzogen zu haben, in deutschen Medien viel Kritik entgegen - Sie will den "Spiegel", der ihr Schweizer Steuergeheimnis zuvor publikgemacht hat, nun verklagen

Berlin - Geld in der Schweiz gebunkert, Steuern hinterzogen, dann aber Selbstanzeige erstattet, 200.000 Euro nachgezahlt, Reue gezeigt, damit ist alles erledigt. Und wenn jetzt noch wer darüber schreibt, dann sei das "Rufmord". So sieht aus Sicht der deutschen Frauenrechtlerin Alice Schwarzer ihre Beichte über ein mittlerweile aufgelöstes Schwarzgeldkonto aus. Da ihr Fall steuerstrafrechtlich abgeschlossen sei, gehe er die Öffentlichkeit nichts an, meint sie und will daher den "Spiegel" klagen, der darüber berichtet hatte.

Häme und Kritik

Doch es gibt kaum ein deutsches Medium, das dies genauso sieht. Vielmehr schlägt Schwarzer nach ihrer Beichte viel Häme und Kritik entgegen. "Eine Frau, die mit höchstem moralischem Anspruch kämpft, diesen zu ihrer schärfsten Waffe macht, darf kein unversteuertes Vermögen in der Schweiz bunkern. Da ist es peinlich, dass Schwarzer sich jetzt als Verschwörungsopfer sieht", schreibt die "Bild"-Zeitung, für die Schwarzer schon als Kolumnistin tätig war.

Im ZDF-Mittagsmagazin hieß es am Montag, eine "moralische Instanz hat unmoralisch gehandelt". Die Berliner Zeitung erinnert daran, dass die Feministin seit Jahren das deutsche Steuersystem kritisiere und nun jegliche Glaubwürdigkeit verloren habe. Besonders hart geht die "taz" mit ihr ins Gericht: "Alice Schwarzer ist eine Täterin, die ihre Eigeninteressen maximiert hat."

In der Vorwoche war der ehemalige "Zeit"-Herausgeber Theo Sommer zu 19 Monaten Haft bedingt verurteilt worden. Er hatte 649.917,66 Euro Steuern hinterzogen. (bau, DER STANDARD, 4.2.2013)      

Zum Thema
Konto in der Schweiz: Alice Schwarzer erstattete Selbstanzeige - Frauenrechtlerin zahlte mehr als 200.000 Euro an Steuern nach

Kopf des Tages
Alice Schwarzer: Eine moralische Instanz steht am Steuerpranger

Kommentar von Petra Stuiber
Feministischer Totalschaden - Warum Alice Schwarzer nicht nur sich selbst schadet

  • Alice Schwarzer zahlte Steuern nach.
    foto: ap/daniel kopatsch

    Alice Schwarzer zahlte Steuern nach.

Share if you care.