Neues Buch: Fahrradreparatur selbst gemacht

5. November 2013, 16:59
63 Postings

Das neue Buch "Bike Reparatur und Wartung" macht Radbegeisterte mit der Technik vertraut

"Nur ein sauberes und gut gewartetes Fahrrad fährt sich effizient, flüssig und leise. Nur gepflegte Technik funktioniert leichtgängig, zuverlässig und störungsfrei." Der das schreibt, muss es wissen, zeichnet er doch als Technikchef des Fahrradmagazins "Trekkingbike" verantwortlich.

Viele Radfahrer lassen sich von der komplexen Technik moderner Fahrräder abschrecken. In seinem neuen Buch "Bike Reparatur und Wartung" versucht Jochen Donner seinen Lesern die Angst vor der Technik zu nehmen, was ihm auch gelingt. Voraussetzung dafür ist Interesse und die Beschäftigung mit der "Hardware".

Der erste Schritt: Beobachtung

Das beginnt mit der genauen Beobachtung der Teile: wie sie ineinander greifen und das große Ganze namens Fahrrad in Bewegung setzen. Eine spannende Sache, die naturgemäß etwas Zeit und Leidenschaft erfordert.

Trotz der heute schier unüberschaubaren Typenvielfalt ähneln sich die wichtigsten Fahrrad-Bauteile in ihrer Konstruktion. Faltrahmen, Federgabel oder Scheibenbremse - "alles war schon einmal da", weiß Donner, doch erst die aktuellen Produktionsmöglichkeiten erlauben deren Umsetzung.

Zeitgemäße Fahrräder lassen sich mit ein wenig Grundlagenwissen unkompliziert einstellen und warten, ist der Fahrradtechniker überzeugt. Auch der Tausch von Bestandteilen lässt sich selbst durchführen. Viele Komponenten sind zwar für den betreffenden Fahrradtyp optimiert, ähneln sich aber in ihrer Bauweise. Auch dazu bietet das Reparaturhandbuch die passenden Informationen.

Erste Hilfe für alle Rad-Typen

Generell reichen die Themen vom Aufbau des Fahrrads mit seinen Bestandteilen über die Sicherheit, Einstellung und Anpassung, Wartung, Pflege, Reparatur bis zur Fehlersuche bei allen gängigen Typen wie Trekking-Rädern, Hollandrädern, Falträdern, Rennrädern, Moutainbikes oder Reiserädern.

Zahlreiche Grafiken mit Funktionsdarstellungen, Schritt-für-Schritt-Fotostrecken von Arbeitsabläufen und Tipps zum benötigten Werkzeug bieten eine schnelle Orientierung in Sachen Fahrradreparatur. Ins beste Licht gerückt werden die Anleitungen vom profilierten Fahrradfotografen Daniel Simon.

Fazit: Ein ansprechend gestaltetes Do-it-Yourself-Standardwerk, das mit seinen übersichtlichen Erklärungen und Darstellungen die Lust am Pflegen und Schrauben weckt. (Eva Tinsobin, derStandard.at, 4.11.2013)

Jochen Donner
Bike Reparatur und Wartung
160 Seiten, 360 Farbfotos, 18 farbige Abbildungen, 12,90 Euro
Delius Klasing Verlag

Zum Thema

Selbsthilfe: Wenn das Fahrrad knarzt und knackt

Beim Fahrraddoktor - ein sechsteiliger Reparaturworkshop

 

  • Jochen DonnerBike Reparatur und Wartung160 Seiten, 360 Farbfotos, 18 farbige Abbildungen, 12,90 EuroDelius Klasing Verlag
    foto: delius klasing

    Jochen Donner
    Bike Reparatur und Wartung
    160 Seiten, 360 Farbfotos, 18 farbige Abbildungen, 12,90 Euro
    Delius Klasing Verlag

  • Auswendig lernen: Aus diesen Teilen besteht ein Fahrrad.
    foto: derstandard.at/tinsobin

    Auswendig lernen: Aus diesen Teilen besteht ein Fahrrad.

  • Wie flickt man einen Schlauch? Nachvollziehbar macht es die einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung.
    foto: derstandard.at/tinsobin

    Wie flickt man einen Schlauch? Nachvollziehbar macht es die einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Share if you care.