Projekt Nemesis: Funktionsbeladene Kamera für CyanogenMod

27. Juli 2013, 10:56
20 Postings

Entwickler wollen Stock Android-Apps verbessern und bringen überarbeitete Versionen

Auf über 5,6 Millionen Android-Geräten soll CyanogenMod bereits installiert sein, um noch mehr Nutzer anzulocken, veröffentlichte das Entwickler-Team nun eine eigene Kamera-App. Derzeit müssen die Nutzer der Custom-ROM noch auf die Stock-Android-Version zurückgreifen, mit "Focal" soll sich dies nun ändern. Die Kamera-App ist Teil des neuen Projekts "Nemesis", das einige Änderungen für das modifizierte Google-Betriebssystem bringen soll.

Dutzende Einstellungsmöglichkeiten

Auf den ersten Blick lassen sich gegenüber der Stock Android-Kamera-App kaum Änderungen wahrnehmen, die bekannte User Interface wurden von den Machern zum größten Teil übernommen. Bei genauerer Betrachtung fällt jedoch auf, dass die CyanogenMod-App unzählige Einstellungsmöglichkeiten aufweist, die in der Original-Version nicht vorhanden sind. So bringt Focal neue Optionen beim Kamera-Blitz, dem Weißabgleich, der Belichtung, der ISO-Einstellung und einige andere Szenen- und Bildverbesserungsmodi.

Bald verfügbar

Durch den Widget Chooser können zwecks besserer Übersicht bestimmte Funktionen ausgeblendet werden. Laut Android Police soll "Focal" bereits in den kommenden Nightly-Versionen von CyanogenMod enthalten sein. Diese werden laut den Entwicklern bereits dieses Wochenende veröffentlicht. (red, derStandard.at, 27.07.2013)

  • “Focal“: Mit Funktionen vollgepackte Kamera-App der CyanogenMod-Macher.
    foto: youtube-screenshot.

    “Focal“: Mit Funktionen vollgepackte Kamera-App der CyanogenMod-Macher.

Share if you care.