Apple könnte mit "iPad Mini" Microsoft die Show stehlen

  • @SonnyDickson postete dieses Foto vom angeblichen iPad Mini
    vergrößern 612x612
    foto: twitter.com/sonnydickson

    @SonnyDickson postete dieses Foto vom angeblichen iPad Mini

Wahrscheinlichkeit für eine Markteinführung zum "Surface"-Launch groß

Dass Apple die Produktion des iPad Mini bereits gestartet hat, ist zwar offiziell nicht bestätigt, viele Konsumenten erwarten allerdings bereits ein kleineres Tablet der Marke Apple um etwa 300 US-Dollar. Noch im Oktober soll das Gerät pünktlich vor dem Weihnachtsgeschäft präsentiert werden. 

iPad Mini wird großes iPad übertreffen

Bis zum offiziellen Launch des Gerätes muss man also noch ein paar Tage Geduld haben, falls sich die Gerüchte als wahr herausstellen sollten. John Paczkowski von AllThingsD beobachtet die Gerüchteserie bereits seit ihren Anfängen und zitiert Analyst Brian White, der angeblich genauere Informationen über das Design des neuen iPads von Quellen aus der Produktion hat: "Apple wird nicht knausrig sein, wenn es um die Ästhetik des iPad Mini geht. Wir glauben, dass das iPad Mini das "neue iPad" übertreffen wird, wenn es darum geht, wie es sich in den Händen der User anfühlt."

Zehn Millionen Stück

Allerdings sei es auch für Apple eine Herausforderung das kleinere iPad bauen zu lassen, weshalb die Zulieferung stark eingeschränkt sein könnte. Andere Quellen wiederum behaupten, Apple hätte zehn Millionen Stück des kleineren iPads bestellt, was etwa doppelt so viel sei wie Amazons Kindle Fire.

Große Konkurrenz

Angesichts der großen Konkurrenz, die im Bereich 7-Zoll-Tablets herrscht, wird sich Apple anstrengen müssen, um auch in diesem Tablet-Bereich als Marktführer zu gelten. Googles Nexus 7 und Amazons Kindle Fire fanden beide regen Anklang bei den Konsumenten. Brian Whites Informationen haben laut AllThingsD bislang immer als zuverlässig gegolten. 

Gleichzeitiger Start mit Microsofts "Surface" möglich

Auch bei Mashable wird spekuliert. Fotos des angeblichen Tablets von Apple machen seit gestern in Tech-Medien die Runde, gepostet wurden sie von Twitter-User @SonnyDickson. Ob es sich um Mock-Ups oder um das tatsächliche Gerät handelt, ist nicht klar. Dass ein neues iPad kommt, haben sich auch Hüllen-Hersteller und Display-Schutz-Produzenten zunutze gemacht: Bei zagg.com gibt es bereits "Screen Protectors" für das iPad Mini. Angeblich soll am Mittwoch eine offizielle Einladung von Apple für die iPad-Präsentation ausgeschickt werden. Das Gerät selbst könnte dann am 17. Oktober vorgestellt werden und ab 26. Oder 27. Oktober auf dem Markt verfügbar sein. Der Termin wäre vor allem für Microsoft äußerst ungünstig, das Unternehmen bringt nämlich am 26. Oktober Windows 8 und auch sein eigenes Tablet "Surface" auf den Markt. (red, derStandard.at, 9.10.2012)

Share if you care