Umfrage: User erwarten iPad Mini für weniger als 300 Dollar

4. Oktober 2012, 14:18
  • Den Erwartungen der User nach dürfte das iPad Mini um 100 Dollar teurer als das Nexus 7 werden.
    foto: 9to5mac/bolopad.com

    Den Erwartungen der User nach dürfte das iPad Mini um 100 Dollar teurer als das Nexus 7 werden.

14 Prozent halten sogar einen Preis von unter 199 Dollar für möglich

Einer Online-Umfrage von 9to5Mac zufolge rechnen viele damit, dass Apple das kürzlich in die Produktion gestartete iPad Mini für 300 Dollar oder weniger verkaufen wird. Die relative Mehrheit, aktuell 19,5 Prozent der über 22.000 Stimmen, vermutet, dass das kleine Tablet aus Cupertino für 280 bis 299 Dollar den Besitzer wechseln wird.

299 Dollar

Ein Preis, der sich rechnen dürfte, sollen doch beim kleinen iPad einige Komponenten des iPad 2 verwendet werden, was die Produktion verbilligt. Trotzdem würde man sich mit einem Unterschied von 100 Dollar immer noch klar von Tablets wie dem Nexus 7 abgrenzen und das "Premium"-Image aufrecht erhalten. Andererseits ist in Betracht zu ziehen, dass der neue iPod Touch ebenfalls für diesen Preis erstanden werden kann.

Preis über 300 Dollar wird für unwahrscheinlich gehalten

Insgesamt etwa 40 Prozent der Klicks entfallen auf Preisbereiche zwischen 200 und 280 Dollar für das iPad Mini. 14 Prozent basieren auf der Meinung, dass Apple die 200-Dollar-Schwelle unterschreiten wird.

Am anderen Ende des Preis-Spektrums sieht nur eine Minderheit der wohl in weiten Teilen Apple-affinen Zielgruppe von 9to5Mac das neue Tablet. Zehn Prozent halten einen Preis von 300 bis 329 Dollar, acht Prozent 330 bis 349 Dollar für wahrscheinlich. Nur rund sieben Prozent der Stimmen entfallen auf den Punkt "über 350 Dollar". Die Umfrage wird über PollDaddy durchgeführt und verfügt über einen IP-Schutz, um Mehrfachabstimmungen weitestgehend auszuschließen.

Bei 250 Dollar nicht aufzuhalten

Ende August urteilte ein Analyst, dass die Konkurrenz einem iPad Mini für 250 Dollar nur wenig entgegen zu setzen hätte. Das Gerät soll angeblich am 17. Oktober vorgestellt werden. (red, derStandard.at, 04.10.2012)

Share if you care
20 Postings
"Trotzdem würde man sich mit einem Unterschied von 100 Dollar immer noch klar von Tablets wie dem Nexus 7 abgrenzen und das "Premium"-Image aufrecht erhalten."

Wow, das ist echt erbärmlich, dass Menschen für Elektronik-Gadgets einen Aufpreis zahlen, um sich elitär zu fühlen. Würde man für Apple-Produkte mit rationalen Argumenten (Usability, Design, Features, ...) argumentieren, wäre das verständlich und vernünftig. Sich durch einen höheren Preis überlegen zu geben ist aber nur noch niveaulos.

Ich finde Leute lustig welche sich ein Tablet kaufen und ein Monat später eine Tastatur nachkaufen, weil sie bemerken dass das 10-Finger System auf der Tastatur doch besser funktioniert und sie keinen wertvollen Platz am Display verschwendet.

wie wollen sie dann ipod touch verkaufen ?

Ein Produkt

wovon nur Gerüchte existieren und absolut keine Fakten bekannt sind wird von Usern bewertet wie viel es kosten wird?

Das ist ja so als ob... ehrlich zu so einem Schwachsinn fällt mir gar kein passender Vergleich ein... Unglaublich Das ist ja noch schlimmer als den Preis zu Würfeln...

Noch unglaublicher, dass man hier daraus sogar einen Artikel generiert...

Wie bereits einmal gepostet, hier nochmal:

iPod Touch (2011): ab 219€
iPod Touch (2012): ab 329€
iPad 2: ab 399€
iPad (3): ab 479€
Nexus 7: ab 200€
Kinde Fire: ab 200€

Man wird es dann ja eh sehen was das Mini kostet ;-)

Mein Ipad 2 hat mich 249 Euro gekostet ...

... und zwar neu. Wäre es teurer gewesen, ich hätte es nicht gekauft sondern ein Galaxy Tab - da stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis nämlich eher als beim IPad.

->149 Euro teurer sollte ein 7'' IPad nicht sein - alles andere ist Wucher!

Wenn so günstig

Bisher hat mich die Tatsache abgehalten, was man mit einem iPad zusätzlich machen soll. Unterwegs das iPhone, um Infos zu "ergoogeln", zuhause das MacBook, das sofort an ist, wenn man den Deckel öffnet.

Warum dann auch noch ein iPad, sozusagen das iPhone in groß, dass in 32 GB (so viel sollte schon sein) mit WiFi only (passt für zuhause) immerhin 579 EUR kostet!?

Bei unter 300 EUR lasse ich es mir aber einreden. Eben ein Spielzeug, dass neben iPhone und Mac nicht wichtig ist, aber unter 300 EUR macht man ja nicht viel falsch.

Glauben Sie mir

sobald Sie eines haben ist es das meistgenutzte Mediendevice im Haushalt. es geht halt noch schneller damit was im Web nachzusehen. Die Kids schauen Filme darauf an. Den Verwandten zeigt man die Fotos oder Skypet mit Ihnen. PDFs mit diversen Gebrauchsanleitungen verwaltet man darauf, weil man die dann direkt beim entsprechenden Gerät dabei hat usw...
Macbook wird zu Hause nur für den Job aufgeklappt...

Falls es unter 300 kostet, kaufe ich es. Ich schaue gerne Dokumentationen und google analog dazu interessante Informationen im inet per iphone. Als Couch-Computer wäre das 7" iPad Ideal.

Android User wird man damit nicht ködern können...

....für iPhone Besitzer die bisher nicht soviel Geld für ein iPad ausgeben wollten aber sicherlich interessant.

Aber eigentlich macht ein 7-8" Gerät keinen Sinn, oder wie war das? ;)

Also meine Galaxy Tab fliegt sofort raus,

wenn es ein vernünftiges iPad Mini gibt.

Ich bin diese Android Geräte und das ewige anpassen schon so satt.
Kostet mich immer einige Stunden bis Tage Zeit, bis das Device dann endlich einsatzfähig ist - nur um dann feststellen zu müssen, dass es einfach nicht befriedigend ist.

na wennst schon stunden und tage damit verbringen musst, daß du die dinge anpasst ist vielleicht sogar ein iPad zu kompliziert für dich. ;)

Wenn die Gerüchte stimmen,

muss es für 199 € (oberes Limit) her, sonst kauft es keiner.

Das Ding hat ja nur veraltete Technik verbaut.

Ganz ehrlich, 1024x768 mit nem iPad 2 CPU?
Sogar das iPad 2 kostet jetzt nur noch 399 €, da muss das Mini schon billiger sein, sonst kann man ja gleich das iPad 2 nehmen.

irgendwie lustig

das wär so, als würde man laien fragen, wie nächste woche das wetter wird. das weiß ein meteorologe besser (abgesehen davon, dass auch der weit daneben liegen kann^^)

Also ich tippe mal auf ~400€.... Alles andere wäre Apple-Untypisch

Aber für 399 €

würd ich eher ein iPad 2 nehmen, wenn die HW eh gleich ist.
Wieso soll ich für 10" dasselbe wie für 7" zahlen?

Natürlich 399€. Die Psychologische Komponente der Preisgestaltung darf natürlich nicht fehlen.

Aber wieso sollte ich ein iPad Mini kaufen, wenn ich zum selben Preis ein iPad 2 haben kann, dass die selbe Hardware verbaut hat?

Aus dem selben grund weshalb leute zum Galaxy Tab 7 statt zum Galaxy Tab 10 greifen... Weil manche das Tablet gerne ständig dabei haben.

7" passt bei männern sogar noch in die "po oder Jacken-tasche". ... Bei 10" wirds da schon schwer ;) ..

Sprich, 10" für den Rucksack, den Aktenkoffer oder für den Tisch zuhause. Und 7" für unterwegs...

Oder, man nimmt sich gleich ein Galaxy Note ;)

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.