Schonkost: Beschimpfungen light

Gruß aus der Forenküche: Von Arschmaden und kranken Suppenhühnern

Wie sagte doch Der Blinde mit dem Seehund beim Thema "Zweifacher Vater soll abgeschoben werden"?

"Für dieses, Ihre Posting fällt mir nur ein Wort ein:
TROTTEL"

Tja, das kommt davon, dass wir wie die Wilden zensurieren - jetzt fehlen den PosterInnen die Kreativvorlagen fürs Schimpfen. Gut, dann holen wir mal ein paar Ausdrücke aus der Schublade, die zwecks Sachlichhaltung der Forendiskussionen genauso zuverlässig wie ein ödes "Trottel" zum Löschen führen, aber dabei für ein wenig mehr Spaß sorgen.

Und nicht etwa weil wir gemein wären und das Beste für uns behalten wollen, beschränken wir uns auf vergleichsweise Mildes - nein, es liegt an der Jahreszeit. Draußen schnäbeln Schwäne, tollen Kinder mit Hunden herum und bauen Kirchen Drehkreuze ein, um all die vielen Brautgesellschaften durchzubekommen. Das ist einfach nicht die Saison für "schleimige Arschficker" und KonsortInnen. Aber vielleicht für Spamboys abschließende Worte in einem Posting zu "Das tödlichste Ding der Welt":

"du bist ein echter volldolm.
bitte geh dich eingraben, dass leben läuft eh an dir vorbei, wozu machst da eigentlich no mit, du krankes suppenhuhn!"

Ist kein schönes Bild, das da vor unseren Augen entsteht, das Foto links wird ihm nur bedingt gerecht. Noch unappetitlicher ist das Tier, das double standard bei der Meldung "Daniel Brühl wird Niki Lauda spielen" aus der Ursuppe schöpft:

"verglichen mit [...] ist [...] nur eine arschmade"

Die beiden Namen (nicht deckungsgleich mit denen in der Überschrift) haben wir aus dem süffigen Vergleich pietätsvoll rausgestrichen, sie tun hier ohnehin nichts zur Sache. Bleiben wir kulinarisch und kommen zu etwas, das auf seine Art irgendwie süß ist, nämlich after afterlick bosnjak beim Thema "Schubhaft für Kinder als 'Angebot' an Eltern":

"Mach mich gefälligst hier nicht an du Fremdling ( Nicht-Österreicher )"

Es ist diese nachgestellte Bedeutungserklärung in Klammern, die dem Ganzen eine rührende Note verleiht. So etwas hätten wir uns allerdings auch von 13erlöschtruppe bei seinem/ihrem Posting zu "Verwirrung um Verhaftung von Motassim Gaddafi" gewünscht. Natürlich nicht, was den "Hurensohn" anbelangt (Routine, Routine, Routine). Aber das danach ...???

"Ich weiss - das gefällt dir
du kleiner dreckiger Mehrfachnick Hurensohn hast ja auch nichts besseres zu tun
Du Drecks lauwarmes Käsegesicht"

Sie sehen, lieber Seehundehalter, es kann einem auch mehr einfallen. Und sollte Ihnen mal ein Wort im Nachhinein doch zu drastisch vorgekommen sein: Keine Angst, erstens wurde das Posting sowieso gelöscht und zweitens hat Storyteller dafür bei "Genug gezeichnet, um die Wände zu tapezieren" tröstende (und natürlich freigeschaltete) Worte gefunden, die schon lange mal zitiert werden wollten:

"Wir nutzen dieses Forum doch alle als Blitzableiter, als Gelegenheit zur Frustabfuhr. Ich denk mir auch oft: oje, was hab ich denn da wieder für einen Mist zusammengeschrieben? Aggressiv und präpotent, manchmal schäme ich mich.
Aber man braucht das halt, wo soll man denn sonst seinen Frust auslassen? An seinen Mitmenschen im direkten Umgang möchte man das doch nicht, was können denn die dafür?
Dafür gibt's Internetforen!"

Amen, Friede, Freude, Eierkuchen. Und irgendwo läuten schon wieder Hochzeitsglocken. (ZensorIn, derStandard.at, 30.5.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 95
1 2 3
"Trottel"?

'Ihnen gebührt nur das letzte Wort aus der "Fackel" ', sagt der (Karl Kr)Auskenner.

Dr. Heinz Anderle, Freigeist

Vielleicht wäre eine virtuelle Arena hilfreich, wo man nicht nur schimpfen darf sondern sogar muss.

wollens nicht endlich einmal einen "Standard-Duden" herausbringen?
Angesichts der oftmals wirklich unnachvollziehbaren Zensur harmlosester Beiträge, einhergehend mit dem Erscheinen zT wüstester Beschimpfungen erscheint (glaube nicht nur) mir das Zensurenwesen iVm den Forenregeln diese Mediums als sehr undurchsichtig, zumal es va Marathonposter immer wieder und anscheinend leichter schaffen, ihren Verbalagressionen hier freien Lauf lassen zu können... Beste Grüße!

ich glaube,

die von Ihnen so genannten "MarathonposterInnen" sind geduldete ForenaufheizerInnen, ansonsten kann ich mir dieses Ungleichgewicht auch nicht erklären. Habe mich auch schon öfters gewundert, dass von einigen alles, aber auch ALLES durchkommt. Danke liebe Red für die anscheinend "gleiche Meinungsfreiheit" ;-)))))))

eierkuchen?

servus, standard-zensorin!

sind sie in wien?
warum schreiben sie dann EIERKUCHEN?
hier sagt man immer noch PALATSCHINKEN! alles klar?

Palatschinken?? Bidde!
OMLETTE!

Richtig, bei uns heisst der Spruch:

Friede, Freude, Palatschinken ;)

Was will, was kann man von jemanden erwarten, der wie ein Reifen heißt...?

Derjenige, der zum erstenmal an Stelle eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation.

(Sigmund Freud)

Da habe ich schon Wilderes gepostet,

was sogar einen Artikel in diesem Thread wert war:

http://derstandard.at/plink/131... id23619926

:-)))

viel wichtiger:

heißt es zensiert oder zensuriert ???

Zensurieren ist angeblich die österreichische Variante von zensieren. Der Duden ist umgekehrter Meinung. Interessant.
http://www.dwds.de/?qu=zensurieren
http://www.duden.de/rechtschr... ensurieren
Ergänzungsfrage: Vor 1980 hat man statt editieren wie geschrieben, und zwar ausschließlich?

ich klicke ständig auf diesen lösch-button unter dem foto des verwesenden geflügels, aber sie gehen nicht weg ...

Ja, man hätte löschen löschen sollen.

Eh.

Und das alles ist der Grund, warum harmlose Postings nicht freigeschalten werden, vor allem wenn sie Kritik an Blauen, oder dem Herrn Rauscher beinhalten.
Fade G´schicht, die da präsentiert wird.
heftige Kritik und Beschimpfung sind nicht immer eines. Da tut sich die Zensi halt schwer beim Unterscheiden. Wenn man sich nicht sicher ist, wird das Post halt nach Stunden erst freigeschalten. Mühsam.
"Idiot" ist z.B. eine literarische Kategorie, das berühmte Götz-Zitat ja auch. Bukowsky hätte im Standard nicht den Funken einer Chance.

genau, kritik an den blauen wird hier gar nicht gern gesehen ... mein gott, aus welchem paralleluniversum posten sie?

1) Schimpförter wurden vom lieben Gott erfunden, um (a) "Situationen", oder (b) "Personen", sowie (c) "Situationen", tiefgreifend und sinnergreifend zu beschreiben.

Sollte sich darüber jemand aufregen - so ist dies nicht mein Problem. Sondern lediglich der Person welche damit nicht umzugehen weis.

Wenn für Sie "der liebe Gott" etwas erfunden hat, dann sind auch sonstige Bemerkungen, die von Ihnen kommen, nicht ernst zu nehmen.

Wieso hat Gott erfunden? Gott stammt ja nicht von den Plebejern ab oder aus der Vorstadt-Gosse.

Gott hat eh nichts erfunden, er wurde selbst erfunden.

Genau - von den Schweizern!

nein. da tät er besser funktionieren.

Aber langsamer.

Noch langsamer?

http://derstandard.at/plink/131... id22085930

Ich bin Dupe,Vollsamsonite ein troll sowieso und andere sachen auch
Poste ständigt unter Kraut,Gras und Medikamenten
oder bessofen gleich in der früh
natürlich aus einem Irrenanstalt :)
verfolgt von "derPolizist" "derJurist" und "derZensor"
aber das ich als geborener Tschuschilein ein "beschiessene rechtsextreme österreicher" bin
ist mir echt neu (!)

Posting 1 bis 25 von 95
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.