Google plant kostenpflichtige Videothek in YouTube

30. August 2010, 09:35
25 Postings

Unternehmen soll Gespräche mit Filmstudios führen – Spannung steigt im Vorfeld des Apple-Events

Google plant angeblich bis Jahresende einen kostenpflichtigen Video-Service zu starten. Das Unternehmen würde dafür derzeit Gespräche mit Hollywood-Studios führen, berichtet die Financial Times. Damit könnte Google einen der größten Streaming-Services für Filme aufziehen und die Konkurrenz zu Apple verschärfen.

5 Dollar pro Film

Die Filme würden bei dem Pay-Per-View-Service nicht heruntergeladen, sondern gestreamt. Für aktuellere Titel würden vermutlich etwa 5 US-Dollar anfallen. Filme sollen gleichzeitig mit ihrer DVD-Veröffentlichung verfügbar sein. Mit einem derartigen Deal würde Google angesichts der hohen Userzahlen von YouTube mit einem Schlag in die Oberliga der Online-Videotheken aufsteigen. Offenbar will Google den Service zunächst in den USA starten und später auf andere Länder ausweiten.

Apple-Event

Die Verhandlungen zwischen Google und den Studios würden bereits seit ein paar Monaten andauernd, seien aber in den vergangenen Wochen konkreter geworden. Das könnte mit den Gerüchten um Apples Pläne zur Überarbeitung von Apple TV zusammenhängen. Apple hat zu einem Event am 1. September geladen, bei dem der Konzern angeblich neben der neuen iTV-Hardware auch neue Features von iTunes vorstellen will. Apple und Google werden mit iTV und Google TV im selben Wasser fischen - Apps und Web-Services auf den Fernseher auszuweiten. (red)

Der WebStandard auf Facebook

 

  • Google plant angeblich noch 2010 einen kostenpflichtigen Streaming-Service für Filme zu starten.
    screenshot

    Google plant angeblich noch 2010 einen kostenpflichtigen Streaming-Service für Filme zu starten.

Share if you care.