Darstellung: RelevanzChronologie

CCA

Österreichs kreativste Werbung zeichnet der Creativ Club Austria (CCA) alle Jahre aus – derStandard.at/Etat zeigt alle ausgezeichneten Arbeiten

  • foto: cca
    Creativ Club Austria

    Beste Werbung: Wien-Tourismus warb am kreativsten

    Ansichtssache | 6 Postings

    Mit Zensur und Provokation spielt die Wiener Tourismuswerber zum Jubiläumsjahr der Wiener Moderne. Die Jurys des Creativ Club Austria verliehen der Kampagne Donnerstagabend das meiste Gold

  • foto: heimat/david fischer
    Creativ Club Austria

    "Man kann keine gute Werbung für ein schlechtes Produkt machen"

    Interview | 16 Postings

    Am Mittwoch sucht die CCA-Jury die kreativste Werbung des Jahres – Jurychef und Heimat-Berlin-Geschäftsführer Heffels über politische Kampagnen und Facebook

  • foto: cca/great
    CCA-Kampagne

    Pong-Spielen mit dem Creativ Club Austria

    "Das freie Spiel der kreativen Kräfte": Designagentur Great entwickelt CCA-Kampagne 2018 – Guido Heffels von Heimat übernimmt Juryvorsitz, Gala am 3. Mai in der Gösserhalle

  • foto: screenshot facebook/vdb
    Wahlkampf

    Kritik an Werbepreis für "Frau Gertrude"

    159 Postings

    Werbeagentur Jung von Matt Donau erhielt Grand Prix des Creativ Club Austria – Wahlkampfteam weist Vorwurf der Inszenierung zurück: Frau Gertrude kam auf Team zu

  • Creativ Club Austria: Beste Werbung

    Frau Gertrude und Van der Bellen führen Jung von Matt zum CCA-Grand-Prix

    Ansichtssache mit Video | 45 Postings

    Die Warnung einer Holocaust-Überlebenden vor der FPÖ ist für den Creativ Club Austria die beste Werbung des Jahres. PR-Gold sollte die Irrfahrt einer Pistenraupe erhalten – doch die Agentur zog im letzten Moment zurück. Insgesamt vergab der CCA 16 goldene Venus-Statuetten

  • foto: cca
    Alle CCA-Gewinner

    Weniger Gold für kreativste Werbung des Jahres

    Ansichtssache | 18 Postings

    Auf der Suche nach den besten Kampagnen fand der Creativ Club Austria 2016 weniger Ausreißer nach oben. Demner, Merlicek & Bergmann verzichtet nach Streit auf Einreichungen. "Kunde des Jahres " ist der "Falter"