Darstellung: RelevanzChronologie
  • foto: foto: apa/robert jaeger
    Ines Lukic-Zajo

    Deutschförderklassen grenzen alle Schüler aus

    Kommentar der anderen | 275 Postings

    Die Bundesregierung kürzt die Integrationsmittel genau an der Stelle, wo Gegenwart und Zukunft der Kinder eingebettet liegen – in der Schule. Segregation ist dort kein probater Weg in die hiesige Gesellschaft

  • illustration: felix grütsch
    Gerhard Vogl

    Alles schlief, als die Panzer in Richtung Prag rollten

    Kommentar der anderen | 20 Postings

    Vor 50 Jahren marschierten die Truppen des Warschauer Pakts in der ČSSR ein, um die aufmüpfigen Tschechen wieder auf Linie zu bringen. Im Nachbarland Österreich begegnete man der Krise mit gutem Schlaf und einigem Phlegma

  • foto: christian fischer
    Medina Catakovic

    In der Kopftuch-Dauerschleife

    Kommentar der anderen | 841 Postings

    Die Debatte über das Kopftuchverbot für Kinder ist bloß ein Vorbote für weitere Verbote. Kurz und Strache steuern auf Bekleidungsvorschriften für erwachsene Frauen zu

  • foto: ap photo/mindaugas kulbis
    Stephan Burgstaller

    #Mindestsicherung kürzen – oder besser anheben?

    Userkommentar | 324 Postings

    Mit den Kürzungsplänen der Regierung lässt es sich nicht leben. Lebensqualität, Soziales und Gesundheit werden darunter leiden

  • foto: reuters/andres stapff
    Cecilia Thurner

    #Warum es asozial ist, seine Kinder nicht impfen zu lassen

    Userkommentar | 1546 Postings

    Impfskepsis ist ein anhaltender Trend besonders unter Eltern aus gebildeten Schichten. Doch es ist an der Zeit, das kritische Hinterfragen zu hinterfragen. Ein Beitrag aus Elternsicht zur Impfdebatte

  • foto: themba hadebe/reuters
    Minxin Pei

    Chinas Sommer der Unzufriedenheit

    Kommentar der anderen | 38 Postings

    Chinas Präsident Xi Jinping hat sich die größte Machtposition in Peking seit Mao geschaffen. Das Problem daran ist, dass nun alles – ob Impfskandal oder Handelskrieg – an ihm hängenbleibt. Ablösegerüchte machen die Runde

  • Florian Maringer

    #Klima: Die unvermeidliche Katastrophe?

    Userkommentar | 557 Postings

    Der Klimawandel ist nicht unabwendbar, wir müssen nicht kapitulieren. Reden wir über Lösungen!

  • foto: apa/expa/johann groder
    Alexandra Weiss

    Tirol isch lei...der anders

    Kommentar der anderen | 277 Postings

    Nach dem Öffentlichwerden der "Causa Kuhn" bei den Festspielen Erl ist in Tirol wenig geschehen, das zur Aufarbeitung der Angelegenheit geeignet wäre. Das wirft ein bezeichnendes Licht auf die politisch-medialen Verhältnisse im Westen

  • cartoon: michael murschetz
    Andreas Khol

    Eine freie Kirche in einem freien Staat

    Kommentar der anderen | 366 Postings

    Die Debatte um die ÖVP und ihre christlichen Wurzeln verläuft zwischen Gesinnungs- und Verantwortungsethik. Klar aber bleibt: Am Ende entscheidet die Politik

  • foto: apa/roland schlager
    Josef Trappel

    Rückzug der Regierung aus der Medienpolitik

    Kommentar der anderen | 19 Postings

    Seit der Medienenquete ist es um die Medienpolitik still geworden. Fast könnte man meinen, die Regierung würde die Medien den Medien überlassen. So weit wird es in Österreich aber noch lange nicht kommen. Die Schweiz ist schon weiter

  • foto: apa/afp/fred dufour
    Joseph E. Stiglitz

    Die USA drohen China im Handelskrieg zu unterliegen

    Kommentar der anderen | 286 Postings

    Die USA haben ein Problem, aber es betrifft nicht China: Amerika spart zu wenig. Verstünde Trump die Wirtschaft, würde er die nationalen Ersparnisse steigern. Das hätte das multilaterale Handelsdefizit reduziert. – Wenn ein Land in einen Krieg eintritt, sollte es sichergehen, dass gute Generäle das Sagen haben

  • foto: https://www.istockphoto.com/at/portfolio/spiderstock
    Thomas Walach

    #Political Correctness ist ein Angriff auf die Diskussionskultur

    Userkommentar | 794 Postings

    Rücksichtnahme auf persönliche Befindlichkeiten und offene Gesellschaft vertragen sich nicht. Nirgends wird das so deutlich wie an den Universitäten des Landes

  • foto: apa/herbert neubauer
    Kurt Bauer

    #AMS: Arbeiten unerwünscht

    Userkommentar | 977 Postings

    Junger Afghane mit fester Jobzusage, der dafür nur noch eine Kurzzeitausbildung von zwei Monaten braucht? Das Arbeitsmarktservice lehnt es neuerdings ab, diese "Klientel" zu fördern

  • foto: apa/dpa/oliver berg
    Ernst Fürlinger

    #Klimawandel: Kein Weitermachen wie bisher

    Userkommentar | 203 Postings

    Politik und Landwirtschaft können sich Passivität und Resignation nicht leisten. Das zeigen nicht zuletzt extreme Wetterereignisse und Trockenheit

  • fotos: apa/robert jaeger/georg hochmuth/barbara gindl
    Vanessa Spanbauer

    #ORF wie wir?

    Userkommentar | 96 Postings

    Eine bereits abgesegnete Dokumentation über Alltagsrassismus in Wien wird kurz vor Sendetermin aus dem Programm des öffentlich-rechtlichen Rundfunks genommen. Dabei wäre sie gerade jetzt durch den Hashtag #MeTwo von besonderer Aktualität

  • foto: nandor veres/mti via ap
    Márton Gulyás

    Mit linkem Populismus gegen Orbán

    Kommentar der anderen | 155 Postings

    Der größte Gefallen, den man dem ungarischen Ministerpräsidenten tun kann, ist, ihn einen Populisten zu nennen: Ihm liegt viel daran, als Anführer der Massen zu erscheinen, während er zu den Menschen selbst eigentlich kaum eine Verbindung hat

  • foto: karl schöndorfer toppress
    Michael Amon

    Jeder blaue Kopf steckt hinter einem blauen Brett

    Kommentar der anderen | 247 Postings

    Hofer und Strache oder die unvergleichliche "Niemand hungert bei 150 Euro"-Hartinger-Klein sind nicht zynisch. Nein, sie glauben den Mist, den Unsinn oder die Ungeheuerlichkeiten, die sie jeweils gerade verzapfen

  • foto: apa/afp/tang chhin sothy
    Philipp Bruckmayr

    #Die Ironie der Hun-Sen-Begeisterung der FPÖ

    Userkommentar | 51 Postings

    Der Umgang des kambodschanischen Machthabers mit der muslimischen Minderheit steht der österreichischen "Islampolitik" diametral gegenüber

  • foto: https://www.istockphoto.com/at/portfolio/rawpixel
    Andreas Wimmer

    Die Arbeitszeitdebatte und viel heiße Luft

    Kommentar der anderen | 134 Postings

    Die Diskussionen um die Arbeitszeitregulierung gehen völlig an der Realität vorbei

  • foto: apa/dpa/karl-josef hildenbrand
    Wilfried Apfalter

    #Austreten? Mein Religionsbekenntnis kann auch etwas ermöglichen

    Userkommentar | 615 Postings

    Mutiges, weltoffenes, weitblickendes Handeln kann unter Umständen auch darin bestehen, sich als Atheist dem Staat gegenüber religiös zu bekennen. Eine Replik.

  • Walter Rosifka

    Mietobergrenzen sind zumutbar

    Kommentar der anderen | 304 Postings

    Geschäftemacherei mit einem Grundbedürfnis der Menschen ist unzulässig

  • getty images / istockphoto
    Karin Hiltgartner

    Böse Zinshaie gegen fiesen Mietadel?

    Kommentar der anderen | 331 Postings

    Wir brauchen Solidarität und ein faires Mietrecht. Ein Aufruf zu einer nachhaltigen Gesetzgebung mit dem Ziel leistbares Wohnen

  • foto: domrömer gmbh
    Robert Schediwy

    #Faschismusvorwurf als Bumerang

    Userkommentar | 113 Postings

    Frankfurt hat seine im Zweiten Weltkrieg zerstörte Altstadt wieder errichtet. Die Assoziation baulicher Rekonstruktion mit Ideen der politischen Rechten ist irreführend und ungerecht

  • foto: corn
    Manfred Nowak

    Alte Unesco für eine neue Kultur des Friedens

    Kommentar der anderen | 30 Postings

    Internationale Sicherheit, Entwicklung und Menschenrechte befinden sich in der tiefsten Krise seit Kriegsende. Es bedarf einer Rückbesinnung auf die Gründe des Multilateralismus und jene Ziele, denen sich die Unesco vor 70 Jahren verschrieb

  • foto: ap/maja hitij
    Bernhard Jenny

    #"Nie wieder" war wohl zu selbstgefällig

    Userkommentar | 376 Postings

    Wir waren uns so sicher, dass sich Geschichte nicht wiederholt – doch die schrittweise Zurücknahme von Demokratie und Freiheit belehrt uns eines Besseren

  • foto: apa/herbert-pfarrhofer
    Jeffrey D. Sachs

    Wir sind jetzt alle Klimaflüchtlinge

    Kommentar der anderen | 257 Postings

    Eine Bande von Wissenschaftsverleugnern und Umweltverschmutzern führt die Menschheit derzeit in die Irre und in immer größere Gefahr. Wir müssen uns dringend in Sicherheit bringen

  • foto: getty images/istockphoto
    Robert Deinhammer

    Das Kreuz und die Politik

    Kommentar der anderen | 263 Postings

    Selbstverständlich haben Politiker religiöse Überzeugungen. Der säkulare Staat aber sollte gegenüber allen Religionen ein unparteiisches Verhältnis an den Tag legen

  • Kurt Remele

    Sebastian Kurz und die katholische Soziallehre

    Kommentar der anderen | 292 Postings

    Die ÖVP hat schon seit Jahrzehnten deutliche Schwierigkeiten mit ihren christlichen Wurzeln

  • illustration: felix charles grütsch
    Rainer Bauböck

    Noch ein Brexit-Referendum?

    Kommentar der anderen | 164 Postings

    An der Anerkennung des Ergebnisses von 2016 führt kein Weg vorbei, weil die britischen Wähler trotz der Gewitterwolken am Horizont ihre Einstellung nicht grundlegend geändert haben

  • foto: reuters/hannah mckay
    Andreas Rahmatian

    No-Deal-Brexit – Trauriger Tango paradox

    Kommentar der anderen | 316 Postings

    London will die EU in eine Situation drängen, die einen nicht zeitgerechten Abschluss der Brexit-Verhandlungen rechtfertigen würde. Treffen würde das allerdings vor allem die Briten auf katastrophale Art und Weise

  • foto: reuters/francois lenoir
    Michel Barnier

    Brexit – aber doch Partner bleiben

    Kommentar der anderen | 68 Postings

    Das Vereinigte Königreich wird die EU am 29. März 2019 verlassen. Wir bedauern diesen Schritt, respektieren die Entscheidung aber. Unsere Aufgabe ist es nun, die Entflechtung unserer Beziehungen zu verhandeln. Zugleich müssen wir nach vorne schauen

  • foto: ap/richard drew
    Davor Sertic

    #Uber: Nur auf den ersten Blick ein Heilsbringer

    Userkommentar | 124 Postings

    Ja, der Fahrtendienstvermittler Uber ist modern und vor allem billig. Das geht allerdings zu Lasten der Fahrer und Österreich selbst.