Was macht ein Softwareentwickler?

 

Unter einem Softwareentwickler versteht man eine Person, die an der Entwicklung von Software beteiligt ist. Die Aufgaben eines Software Entwicklers sind äußerst vielfältig und nuanciert. Eine genaue Analyse des Softwaresystems ist erforderlich um die gegebenen Bestandteile so zu korrigieren, sodass es den Ansprüchen des Benutzers gleicht.


Folglich arbeitet ein Softwareentwickler nicht nur am Computer, auch der Kundenkontakt im Sinne von Beratung zählt zu seinen Aufgaben. In diesem Berufsfeld ist also Teamarbeit gefragt.


Die Voraussetzung für diese Tätigkeit ist eine abgeschlossene Weiterbildung oder ein Hochschulstudium als Softwareentwickler. Ebenso sind gute Kenntnisse in Datenbanktechnologie sowie Programmierung erforderlich.

Finden Sie jetzt auf derStandard.at Ihren Softwareentwicklung Job

Sortierung:
      Möchten Sie sich anmelden?

      Um Ihre Merkliste dauerhaft zu speichern, melden Sie sich bitte mit Ihrem derStandard.at Benutzerkonto an.

      Falls Sie noch kein derStandard.at Benutzerkonto besitzen, können Sie sich kostenlos registrieren.


      Ohne Anmeldung fortfahren Anmelden