Jobdetails

2019-01-14 Eigenverantwortliche Umsetzung und Mitarbeit bei der Weiterentwicklung der an der FH St. Pölten etablierten Prozesse zur Qualitätssicherung; Eigenständige
Titel

MitarbeiterIn für Qualitätssicherung

Dienstort St. Pölten Niederösterreich Unternehmen Fachhochschule St. Pölten GmbH
Beschäftigungsart Vollzeit Position ohne Personalverantwortung Gehaltsangabe 2.450,00 € /brutto Jetzt online bewerben

MitarbeiterIn für Qualitätssicherung

Fachhochschule St. Pölten GmbH am 14.01.2019 in St. Pölten



Wir suchen Persönlichkeiten mit Expertise und Engagement.
Die FH St. Pölten GmbH ist lokal verankert, global vernetzt und steht für qualitätsvolle Hochschulausbildung in den Departments Bahntechnologie & Mobilität, Gesundheit, Informatik & Security, Medien & Digitale Technologien, Medien & Wirtschaft, Soziales. Die Verbindung der Themengebiete in Lehre und Forschung schafft Raum für interdisziplinäre wissenschaftliche Erkenntnisse, Produkte und Lösungen für Wirtschaft und Gesellschaft. Rund 3.000 Studierende erhalten in 22 Studiengängen und in zahlreichen Weiterbildungslehrgängen eine praxisbezogene akademische Ausbildung.

Die Position ist im FH Service Hochschulentwicklung vakant.

MitarbeiterIn für Qualitätssicherung

(40 Wstd.)

Ihre Aufgaben
  • Eigenverantwortliche Umsetzung und Mitarbeit bei der Weiterentwicklung der an der FH St. Pölten etablierten Prozesse zur Qualitätssicherung
  • Eigenständige Beiträge zur Weiterentwicklung der Qualitätssicherung unter Berücksichtigung von im internationalen Hochschulwesen etablierten Methoden und Standards
  • Zielgerichtete Integration von innovativen Entwicklungen im Kontext der Qualitätssicherung
  • Unterstützung des Kollegiums bei der Evaluierung des gesamten Lehrbetriebes
  • Unterstützung des Hochschulmanagements bei der Umsetzung und Weiterentwicklung des gesamten Qualitätsmanagements
  • Eigenständige Erarbeitung von evidenzbasierten Handlungsempfehlungen für die zielgerichtete Weiterentwicklung der FH St. Pölten
  • Planung, Durchführung und Auswertung von qualitativen und quantitative Analysen der Tätigkeitsfelder Lehre, Forschung und Wissenstransfer
  • Mitarbeit bei der Entwicklung von Studienprogrammen und den damit einhergehenden internen und externen Genehmigungsverfahren
Ihre Qualifikation
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder gleichwertiger Abschluss)
  • Erste Berufserfahrung an einer hochschulischen Einrichtung
  • Gute Kenntnisse der Prozesse im Hochschulbereich und der im Europäischen Hochschulraum definierten Qualitätssicherungsmaßnahmen
  • Kenntnisse der gängigen Methoden der hochschulischen Qualitätssicherung (Evaluierungsmethodik, Rankings, Kennzahlen in Forschung und Lehre etc.)
  • Erfahrung und Kenntnisse in der Anwendung qualitativer und quantitativer Methoden der Sozialforschung
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sicheres und durchsetzungsstarkes Auftreten und Kommunikationsstärke
  • Eigeninitiative, analytisches Denkvermögen und Lösungsorientierung
Unser Angebot

Geboten wird Ihnen eine Anstellung (40 Wstd.) in einem dynamischen Umfeld einer aufstrebenden und leistungsorientierten Fachhochschule.

Für diese Position ist ein Gesamtgehalt ab brutto/mtl. € 2.450,00 (auf Basis 40 Wstd.) vorgesehen, Überzahlung ist unter Berücksichtigung der internen Gehaltsstruktur möglich. Die Ausübung dieser Tätigkeit ist auch für befähigte Personen mit einer Behinderung möglich.

Bewerbungsfrist: 18.02.2019

Zur Onlinebewerbung


Jobempfehlung senden
Folgenden Job empfehlen:
MitarbeiterIn für Qualitätssicherung

abbrechen
Möchten Sie sich anmelden?

Um Ihre Merkliste dauerhaft zu speichern, melden Sie sich bitte mit Ihrem derStandard.at Benutzerkonto an.

Falls Sie noch kein derStandard.at Benutzerkonto besitzen, können Sie sich kostenlos registrieren.


Ohne Anmeldung fortfahren Anmelden