Jobdetails

2018-12-23 Erstellung von Abweichungsmeldungen; Leitung der Untersuchungsaktivitäten und des Untersuchungsteams; Organisation aller zugehörigen Meetings
Titel

CAPA-Investigator (w/m)

Dienstort 1220 Wien Wien Unternehmen Shire
Arbeitgeber entdecken
Beschäftigungsart Vollzeit Position ohne Personalverantwortung Gehaltsangabe 3.163,33 € /brutto Jetzt online bewerben

CAPA-Investigator (w/m)

Shire am 12.01.2019 in 1220 Wien



CAPA-Investigator (w/m)

Job-ID: R0031124
Dienstort: Austria - Wien - Lange Allee 24 (Baxalta)
Bereich: Biological Manufacturing

Das erwartet Sie bei uns:

Wir suchen einen Spezialisten für die Untersuchung von Abweichungen in den Bereichen Visuelle Kontrolle und Verpackung, der u.a. folgende verantwortungsvolle Tätigkeiten betreut:

  • Erstellung von Abweichungsmeldungen
  • Leitung der Untersuchungsaktivitäten und des Untersuchungsteams
  • Organisation aller zugehörigen Meetings
  • Abbildung im Qualitätsmanagementsystem Trackwise, in engl. Sprache
  • Erfahrung in der Anwendung von Lean- und SixSigma Tools
  • Durchführung statistischer Berechnungen

Wenn Sie starkes Interesse daran haben Ursachenforschung zu betreiben, den Dingen auf den Grund zu gehen, herauszufinden was wirklich passiert ist, über den Tellerrand zu sehen, kreative Lösungsansätze zu finden, Probleme nachhaltig zu lösen und sich und andere ausgezeichnet organisieren können, bieten wir Ihnen eine herausfordernde Stelle in einem interessanten und abwechslungsreichen Umfeld.

Das bringen Sie mit:

  • Abgeschlossene Schul-, oder Berufsausbildung - abgeschlossenes Studium an einer Universität oder Fachhochschule bevorzugt
  • Mehrjährige Erfahrung in der Lebensmittel-, oder Pharmaindustrie
  • Erfahrung mit Qualitätsmanagementsystemen
  • Erfahrung in der Anwendung von Lean- und SixSigma Tools
  • Sehr gutes Englisch in Wort und Schrift (essentiell!)
  • Kritische Analyse- und Urteilsfähigkeit
  • Interviewtechnik und Einfühlungsvermögen
  • Aufgaben- und Ergebnisorientierung
  • Hohe Lernfähigkeit und Interesse
  • Flexibler Mind-set sowie positive, disziplinierte Grundeinstellung

Als weltweit führendes Biotechnologie-Unternehmen haben wir tagtäglich eine Mission: die Lebensqualität von Menschen mit seltenen Erkrankungen nachhaltig zu verbessern. Unser wichtigstes Kapital dafür sind engagierte KollegInnen – Takeda fördert seine MitarbeiterInnen durch Trainee- und Trainingsprogramme, Job Rotations, Lehrlingsausbildung, Work-Life-Balance (Auszeichnung für Beruf & Familie, Betriebskindergarten) und zahlreichen Sozialleistungen (Wellness-Center, Betriebsrestaurants, etc).

Motivierten Menschen bieten wir interessante Möglichkeiten. Geschlecht, Alter, Hautfarbe, Herkunft, sexuelle Orientierung und Behinderungen/Beeinträchtigungen spielen dabei keine Rolle, im Gegenteil: wir fördern Vielfalt.

Das Mindestgehalt entspricht der kollektivvertraglichen Einstufung (chemische Industrie) und beträgt € 3.163,33 brutto pro Monat (Vollzeit); Überzahlung ist möglich. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mittels Motivationsschreiben und ausführlichem CV. DANKE.

Jobempfehlung senden
Folgenden Job empfehlen:
CAPA-Investigator (w/m)

abbrechen
Möchten Sie sich anmelden?

Um Ihre Merkliste dauerhaft zu speichern, melden Sie sich bitte mit Ihrem derStandard.at Benutzerkonto an.

Falls Sie noch kein derStandard.at Benutzerkonto besitzen, können Sie sich kostenlos registrieren.


Ohne Anmeldung fortfahren Anmelden