Jobdetails

2018-12-23 Durchführung von Prozessanalysen, Identifizierung und Initiierung von Verbesserungsmaßnahmen hinsichtlich Qualität (Compliance, Fehlerfreiheit), Kosten
Titel

Prozessexperte (w/m) Feinfraktionierung

Dienstort Wien Wien Unternehmen Shire
Arbeitgeber entdecken
Beschäftigungsart Vollzeit Position ohne Personalverantwortung Gehaltsangabe 3.163,00 € /brutto Jetzt online bewerben

Prozessexperte (w/m) Feinfraktionierung

Shire am 15.01.2019 in Wien



Prozessexperte (w/m) Feinfraktionierung

Job-ID: R0031044
Dienstort: Austria - Wien - Benatzkygasse (Baxalta)
Bereich: Biological Manufacturing

Das erwartet Sie bei uns:

  • Durchführung von Prozessanalysen, Identifizierung und Initiierung von Verbesserungsmaßnahmen hinsichtlich Qualität (Compliance, Fehlerfreiheit), Kosten (Effizienz, Material), Menge und Zeit (Kapazität, Fulfillment)
  • Vertretung des Bereichs in Projekten (Prozess, Anlage, TPS, Compliance, Kapazität, Validierungen, PFMEA) als fachlicher Experte sowie bei Bedarf koordinierende Schnittstelle zwischen Projektteam und Produktion
  • Fachliche Unterstützung bei der Erstellung von Änderungsanträgen
  • Evaluierung von Änderungsanträgen
  • Erstellung bzw. fachliche Unterstützung bei der Erstellung von Prozessbeschreibungen, Anweisungen und Herstellvorschriften (z.B. MBR, SOPs, Prozessdarstellungen usw.)
  • Review und Genehmigung von Dokumenten (MBR, SOPs, Validierungen, Studien, Einreichungsunterlagen)
  • Moderation und fachliche Unterstützung der Produktionsbereiche bei Fehler- und Ursachenanalysen (CAPA)
  • Zusammenstellung Präsentation von Produktionsabweichungen
  • Schulung des Produktionspersonals bei Einführung von Prozessänderungen, neuen Prozessen
  • Unterstützung der Produktion bei Planung und Durchführung von Sondertätigkeiten (Validierungen, Conformance Lots, Engineering Runs usw.)
  • Fachliche Vertretung des Bereiches bei internen und externen Audits
  • Beurteilung von Auditbeobachtungen und Festlegung von Korrektur-/Verbesserungsmaßnahmen


Das bringen Sie mit:

  • Abgeschlossene technische und/oder naturwissenschaftliche Ausbildung (Fachschule oder HTL mit relevanter Berufserfahrung, FH oder Universität)
  • Erfahrung in der Produktion im GMP-Umfeld, idealerweise im Bereich (Bio) Pharmazie
  • Durchführung von Prozessanalysen, Planung und Dokumentation von Studien/ Projekten
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • EDV-Kenntnisse: Office, ERP (z.B. JDE), EQM (z.B. LIMS, Tackwise), Anlagensteuerungsprogramme
  • Hohes Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit
  • Hohe Einsatzbereitschaft und Flexibilität, Eigenständigkeit
  • Hohes Sicherheits- und Qualitätsbewusstsein
  • Genauigkeit
  • Gute Kommunikationsfähigkeit
  • Analytisch und lösungsorientiert


Als weltweit führendes Biotechnologie-Unternehmen haben wir tagtäglich eine Mission: die Lebensqualität von Menschen mit seltenen Erkrankungen nachhaltig zu verbessern. Unser wichtigstes Kapital dafür sind engagierte KollegInnen – Takeda fördert seine MitarbeiterInnen durch Trainee- und Trainingsprogramme, Job Rotations, Lehrlingsausbildung, Work-Life-Balance (Auszeichnung für Beruf & Familie, Betriebskindergarten) und zahlreichen Sozialleistungen (Wellness-Center, Betriebsrestaurants, etc).

Motivierten Menschen bieten wir interessante Möglichkeiten. Geschlecht, Alter, Hautfarbe, Herkunft, sexuelle Orientierung und Behinderungen/Beeinträchtigungen spielen dabei keine Rolle, im Gegenteil: wir fördern Vielfalt.

Das Mindestgehalt entspricht der kollektivvertraglichen Einstufung (chemische Industrie) und beträgt € 3.163,33 brutto pro Monat (Vollzeit); Überzahlung ist möglich. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Jobempfehlung senden
Folgenden Job empfehlen:
Prozessexperte (w/m) Feinfraktionierung

abbrechen
Möchten Sie sich anmelden?

Um Ihre Merkliste dauerhaft zu speichern, melden Sie sich bitte mit Ihrem derStandard.at Benutzerkonto an.

Falls Sie noch kein derStandard.at Benutzerkonto besitzen, können Sie sich kostenlos registrieren.


Ohne Anmeldung fortfahren Anmelden