Jobdetails

2018-12-17 Design, Entwicklung und Pflege von Webanwendungen und Webservices; Erstellen von UI-Prototypen; Laufende Wartung und Betreuung bestehender Applikationen
Titel

Software Engineering (w/m) - Anwendungen im Umfeld der Justiz

Dienstort 1030 Wien Wien Unternehmen Bundesrechenzentrum GmbH
Arbeitgeber entdecken
Beschäftigungsart Vollzeit Position ohne Personalverantwortung Gehaltsangabe 51.451,96 € /brutto Jetzt online bewerben

Software Engineering (w/m) - Anwendungen im Umfeld der Justiz

Bundesrechenzentrum GmbH am 17.05.2019 in 1030 Wien

Das Bundesrechenzentrum (BRZ) ist Marktführer bei E-Government-Lösungen für Österreich und eines der größten IT-Unternehmen des Landes. Wir beschäftigen mehr als 1.200 Mitarbeiter/innen und unser Umsatz lag 2017 bei 292 Mio. Euro. Das BRZ betreibt mehr als 400 IT-Anwendungen, die letztlich Bürgerinnen und Bürgern sowie Unternehmen zu Gute kommen (z. B. FinanzOnline, HELP.gv.at). Wir sind Technologiepartner der österreichischen Verwaltung bei der digitalen Transformation und unterstützen die Behörden dabei, Prozesse neu zu denken, einfacher und effizienter zu gestalten.

Software Engineering (w/m) - Anwendungen im Umfeld der Justiz

Ref. 235
Unser erfahrenes Team ist für den Aufbau, die (Weiter-)Entwicklung und den Betrieb individueller Anwendungen und Services für das  Bundesministerium für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz (BMVRDJ) mit dem Ziel der Optimierung der Verwaltungsprozesse im Bereich Bundesverwaltungsgericht, Unterhaltsvorschüsse, Einbringungsstelle, Familien- und Jugendgerichtshilfe und einigen Querschnittsservices zuständig. Die diesbezüglichen Aufgaben umfassen Consulting, Business Analyse und Erhebung von Requirements  u.a. mit Methoden wie Design Thinking, agile Entwicklung sowie die Übernahme in den Betrieb samt Wartung, Administration und Support.
Wir sind als BizDevOp aufgestellt arbeiten mit agilen Methoden und haben die Bedürfnisse unserer Kunden und User im Fokus.
Ihre Aufgaben
  • Design, Entwicklung und Pflege von Webanwendungen und Webservices
  • Erstellen von UI-Prototypen
  • Laufende Wartung und Betreuung bestehender Applikationen
  • Programmdokumentation des Quellcodes sowie Durchführen von Funktionstests
  • Mitarbeit bei Releases und Deployments
  • Erhebung von Requirements mit Design Thinking
Sie bringen mit
  • Abgeschlossene IT-Ausbildung  (HTL/Uni/FH), bzw. vergleichbare berufliche Erfahrung
  • Mindestens 3-5 Jahre einschlägige Berufserfahrung
  • Toolerfahrung in Maven, Eclipse/IntelliJ, Jenkins, Git/Subversion
  • Gute Kenntnisse von Datenbanken (SQL) sowie JSF und Hibernate
  • Erfahrung im Erstellen von UI – Protoypen in JSF 2.2 mit Primefaces 6, HTML 5, CSS 3, JavaScript (ECMAScript 2017) und jQuery, Java 7/8, Spring Boot, JPA und AngluarJS 1.5
  • Erfahrung mit dem Workflow- und BPM-Tool Camunda von Vorteil
  • Teamfähigkeit und Eigeninitiative
  • Selbstständige, verlässliche, strukturierte und verantwortungsbewusste Arbeitsweise
Wir bieten
  • Gestaltungsspielraum in einem stark wachsenden Umfeld
  • Ein herausragendes Weiterbildungsangebot
  • Hervorragende Karriereoptionen und attraktive Laufbahnen
  • Flexible, faire und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle
  • Ein Büro mit sehr guter Anbindung und Infrastruktur im Herzen Wiens (Wien Landstraße)
Für diese Position gilt ein kollektivvertragliches Jahresbruttogehalt ab EUR 51.451,96. Abhängig von Qualifikation und Erfahrung ist eine Überzahlung möglich.
Im Rahmen der Frauenförderung ist das BRZ bestrebt, den Anteil von Frauen in allen Geschäftsbereichen zu erhöhen. Bei gleicher Qualifikation in Bezug auf das Anforderungsprofil werden Frauen bevorzugt behandelt.
Interessiert? Bewerben Sie sich einfach über unser Online-Bewerbungsformular!

Ihre Ansprechperson für die ausgeschriebene Position ist Gernot Bilek (Telefon: +43 664 88956268)

Jobempfehlung senden
Folgenden Job empfehlen:
Software Engineering (w/m) - Anwendungen im Umfeld der Justiz

abbrechen
Möchten Sie sich anmelden?

Um Ihre Merkliste dauerhaft zu speichern, melden Sie sich bitte mit Ihrem derStandard.at Benutzerkonto an.

Falls Sie noch kein derStandard.at Benutzerkonto besitzen, können Sie sich kostenlos registrieren.


Ohne Anmeldung fortfahren Anmelden