Jobdetails

2018-10-09 Inhaltliche und didaktische Konzeption sowie Durchführung von Lehrveranstaltungen mit Schwerpunkt entweder Produktentwicklung, Produktlebenszyklus
Titel

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in Fachbereich Industrial Management

Dienstort Wiener Neustadt Niederösterreich Unternehmen Fachhochschule Wiener Neustadt GmbH
Arbeitgeber entdecken
Beschäftigungsart Teilzeit Position ohne Personalverantwortung Gehaltsangabe 2.500,00 € /brutto Jetzt per E-Mail bewerben

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in Fachbereich Industrial Management

Fachhochschule Wiener Neustadt GmbH am 11.12.2018 in Wiener Neustadt



Die FH Wiener Neustadt ist eine der Top-Fachhochschulen Österreichs. Sie bietet gegenwärtig rund 3.800 Studienplätze in den Fakultäten Wirtschaft, Technik, Gesundheit, Sicherheit und Sport an den vier Standorten Wiener Neustadt, Wieselburg, Tulln und Rudolfinerhaus Wien. Das Studienangebot der FH Wiener Neustadt und ihrer Standorte umfasst aktuell 37* Bachelor- und Masterstudien in deutscher und englischer Sprache. Mehr als 380 MitarbeiterInnen und 1.300 ReferentInnen sorgen für die hohe Praxisrelevanz der Ausbildung und einen modernen und effizienten Lehrbetrieb. Zur weiteren Verstärkung am Standort in Wiener Neustadt suchen wir baldmöglichst eine/n

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in
im Fachbereich Industrial Management
Schwerpunkt Produktentwicklung ODER Logistik/SCM

(Teilzeit, 20h | Wiener Neustadt)


Der Fachbereich „Industrial Management“ gehört zu den traditionsreichsten Institutionen der FH und bietet seinen Studierenden eine integrative und praxisnahe Ausbildung entlang des gesamten Produktlebenszyklus sowie des Managements komplexer Produktionsprozesse. Aktuelle Fragestellungen betreffen u. a. die Digitalisierung von Produktions- und Logistikprozessen, Methoden der virtuellen Produktentwicklung, die Analyse und Interpretation der aus ERP bzw. MES gewonnenen Daten sowie die zukünftige Rolle des Lean Managements in der Industrie 4.0.

Ihr Aufgabenbereich
  • Inhaltliche und didaktische Konzeption sowie Durchführung von Lehrveranstaltungen mit Schwerpunkt entweder Produktentwicklung/Produktlebenszyklus/Produktmanagement oder im Bereich Logistik/SCM (inkl. ERP-/PPS-Software, SAP)
  • Betreuung von Projekt-, Bachelor- und Masterarbeiten im eigenen fachlichen Schwerpunkt
  • Einsatz und Weiterentwicklung innovativer Lehr- und Lernmethoden unter Verwendung moderner Medientechnik
  • Organisation von Lehr- und Prüfungsbetrieb, Ansprechpartner/in für Anliegen der Studierenden und Referenten/innen
  • Aufbau und laufende Wartung der Entwicklungsprogramme (Siemens Teamcenter) bzw. ERP-/PPS-Systeme (SAP)
  • Betreuung von konkreten Abschlussarbeiten und Kooperationsprojekten mit Praxispartnern im eigenen fachlichen Schwerpunkt und den Schwerpunkten des Fachbereichs
  • Koordinations-, Organisations- und administrative Aufgaben
Wir erwarten von Ihnen
  • Abgeschlossenes technisches oder wirtschaftliches Diplom- oder Masterstudium mit Schwerpunkt auf Wirtschaftsingenieurwesen oder Wirtschaftsinformatik/ Wunsch, ein Dissertationsvorhaben zu beginnen
  • Berufserfahrung bzw. ausgeprägtes Interesse im industriellen Umfeld und Kenntnisse entweder in den Bereichen Logistik/Operations Management oder bei der Planung und dem Customizing von ERP-Systemen (SAP)
  • Sie haben entweder Erfahrung mit der Konzeption und der Verwendung von PDM-Systemen oder sind vertraut mit Konzepten rund um Simultaneous Engineering sowie der Umsetzung diverser Entwicklungsanforderungen (APQP, TCO, DFSS etc.)
  • Didaktische Eignung und pädagogisches Geschick sowie hohe Affinität zu neuen Lehrmethoden
  • Sicheres Auftreten mit ausgeprägten Kommunikationsfähigkeiten
  • Zuverlässigkeit, Flexibilität, Teamgeist und Termintreue
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse für Einsetzbarkeit in Lehre und Forschung

Im Rahmen dieser Tätigkeit ist ein Promotionsvorhaben ausdrücklich erwünscht und wird aktiv unterstützt. Während des Dissertationsvorhabens erhalten unsere wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen die Möglichkeit, sich im Hochschulbereich fachlich zu positionieren. Wir investieren in Ihre didaktische und wissenschaftliche Aus- und Weiterbildung, sodass Sie intensiv auf eine Karriere im Hochschulbereich vorbereitet werden. Wir bieten ein anspruchsvolles, vielfältiges und zukunftsträchtiges Aufgabengebiet in einem wachsenden Unternehmen. Ebenso haben Sie die Option der eigenständigen Weiterbildung bzw. Entwicklungsmöglichkeit in einem Forschungsschwerpunkt und die Mitwirkung in einem engagierten Team. Gleichzeitig genießen Sie flexible Arbeitszeiten und haben eine hohe Eigenständigkeit in der Erbringung Ihrer Tätigkeiten.
Das Monatsbruttogehalt beträgt bei Erfüllung der Kriterien mindestens € 2.500,00 für 40 Stunden, eine Überzahlung ist bei entsprechender Qualifikation möglich.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung (Lebenslauf, Motivationsschreiben, Zeugnisse, ggf. Publikationsliste) bitte an: Dipl.-Soz.-Wiss. Alexander Darantik, HR Manager, jobs@fhwn.ac.at


Jobempfehlung senden
Folgenden Job empfehlen:
Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in Fachbereich Industrial Management

abbrechen
Möchten Sie sich anmelden?

Um Ihre Merkliste dauerhaft zu speichern, melden Sie sich bitte mit Ihrem derStandard.at Benutzerkonto an.

Falls Sie noch kein derStandard.at Benutzerkonto besitzen, können Sie sich kostenlos registrieren.


Ohne Anmeldung fortfahren Anmelden