Jobdetails

2018-09-27 Struktureller und inhaltlicher Aufbau des Lehrgangs; Implementierung des Lehrgangs im Institut Soziale Arbeit; Ansprache und Akquise geeigneter
Titel

HochschullektorIn (FH) für Kinder-, Jugend- und Familienarbeit

Dienstort Graz Steiermark Unternehmen FH JOANNEUM Gesellschaft mbH
Beschäftigungsart Vollzeit Position ohne Personalverantwortung Gehaltsangabe 3.093,00 € /brutto Jetzt online bewerben

HochschullektorIn (FH) für Kinder-, Jugend- und Familienarbeit

FH JOANNEUM Gesellschaft mbH am 10.10.2018 in Graz




www.fh-joanneum.at | Austria | Styria
www.fh-joanneum.at/karriere

GESTALTENSIE DIE ZUKUNFT
DER FH JOANNEUM
MIT.

Wir ermöglichen rund 4.400 Studierenden eine hochqualitative Ausbildung in den sechs Departments Angewandte Informatik, Engineering, Bauen, Energie & Gesellschaft, Gesundheitsstudien, Management sowie Medien & Design. Als Innovationsmotor am Wissenschaftsstandort Steiermark bietet die FH JOANNEUM ein spannendes Arbeitsumfeld an der Schnittstelle von Lehre, Forschung und Weiterbildung. Wenn Sie die Zukunft einer der führenden Fachhochschulen Österreichs mitgestalten möchten, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

HochschullektorIn (FH) für Kinder-, Jugend- und Familienarbeit

Lehrgang „Inklusive Kinder-, Jugend- und Gemeinwesenarbeit“ in Graz**

KN 720 18 002

Anforderungsprofil:

Als BewerberIn verfügen Sie über ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Ausmaß von mindestens 180 bzw. 240 ECTS in einem sozialwissenschaftlichen Studium oder in Sozialer Arbeit mit mindestens drei Jahren außerhochschulischer Berufserfahrung oder Sie haben mindestens drei Jahre lang die Funktion eines eines/-er wissenschaftlichen Mitarbeiters/-in an der FH JOANNEUM bzw. eines/-er Universitätsassistenten/-in ausgeübt und verfügen über ein abgeschlossenes Diplomstudium (240 ECTS) oder Bachelor- (zumindest 180 ECTS) und Masterstudium (insgesamt zumindest 270 ECTS) in einem sozialwissenschaftlichen Studium oder in Sozialer Arbeit.

Der/Die BewerberIn soll eine klar ersichtliche Spezialisierung in einem Bereich der Jugend- und Familienarbeit nachweisen können und Interesse an Theorien und kreativer Methodik haben. Eine Auseinandersetzung mit englischsprachiger Fachliteratur und ein Interesse an der Forschung im Bereich Sozialwirtschaft werden vorausgesetzt. Freude am interdisziplinären und interprofessionellen Arbeiten und gute soziale Kompetenzen zeichnen eine/n Bewerber/in aus.

Zusätzlich wird die organisatorisch/fachliche Koordination und Leitung des postgradualen, akademischen Lehrgangs „Inklusive Kinder-, Jugend- und Gemeinwesenarbeit“ ausgeschrieben. Wir wenden uns dabei an im Themenbereich „„Jugend-, Kinder- und Familienarbeit“ versierte Spezialist/innen, die Theorie und Praxis miteinander verbinden können und jedenfalls über ein abgeschlossenes Hochschulstudium auf Master-Niveau (240 bzw. 300 ECTS) in einem facheinschlägigen Bereich verfügen.

Wesentlichen Wert legen wir auf Lehr- und Projekterfahrung, Ihre Organisationskompetenzen, Ihren didaktischen und wissenschaftlichen Hintergrund sowie Ihre fachlich-methodischen Kompetenzen. Darüber hinaus sind die Mitarbeit bei PR-Aktivitäten und die Präsentation des Studienangebotes, sowie die Affinität zu Themen und Inhalten des Lehrganges von besonderer Bedeutung.

Aufgabengebiet:

  • Struktureller und inhaltlicher Aufbau des Lehrgangs
  • Implementierung des Lehrgangs im Institut Soziale Arbeit
  • Ansprache und Akquise geeigneter BewerberInnen
  • Abhaltung von Vorlesungen und Seminaren
  • Betreuung von Projektarbeiten
  • Mitarbeit an Forschungsvorhaben und an Projekten
Beschäftigungsausmaß: 50 %
Mindestentgelt: € 3.093,- brutto bei einem 100%igen Beschäftigungsausmaß, Zulage für die Lehrgangsleitung: € 350.- (Bei anrechenbarer Berufserfahrung und/oder anrechenbaren Qualifikationen kann eine höhere Entlohnung vorgesehen werden)
Beginn des Beschäftigungsverhältnisses: Jänner/Februar 2019
**Vorbehaltlich der Genehmigung durch die zuständigen Gremien

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen schicken Sie bitte unter Angabe der Kennnummer bis zum
23. Oktober 2018
an:

FH JOANNEUM Gesellschaft mbH
z. H. Frau Christine Assel
Alte Poststraße 147, 8020 Graz
Tel.: +43 (0)316 54 53-8867
E-Mail: christine.assel@fh-joanneum.at
www.fh-joanneum.at/hochschule/karriere

Mehr Informationen zum Thema Datenschutz und über die Datenverarbeitung betreffend Ihre Bewerbung finden Sie unter https://www.fh-joanneum.at/hochschule/organisation/service-abteilungen/personal-und-recht/.

Im Sinne unseres Leitbildes der FH JOANNEUM - University of Applied Sciences, welches die Vielfalt von Menschen in Ihren diversen Aspekten wertschätzend zu interpretieren anregt, werden Menschen mit solchen persönlich-vielfältigen Hintergründen nachdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Allgemeine Voraussetzungen für HochschullektorInnen (FH):
Abschluss eines facheinschlägigen Hochschulstudiums im Ausmaß von mind. 180 bzw. 240 ECTS ODER einer postsekundären oder tertiären Berufsausbildung, wenn mit der Lehraufgabe erforderlich; mind. drei Jahre Berufserfahrung ODER mind. drei Jahre lang in der Funktion als Researcher bei der Dienstgeberin oder als Universitätsassistent/in, sofern ein abgeschlossenes Diplomstudium (240 ECTS) ODER Bachelor- (mind. 180 ECTS) und Masterstudium (insgesamt 270 ECTS) vorliegt; Rhetorisch versiertes Auftreten; Befähigung zu fundiertem wissenschaftlichen Arbeiten; gute Englischkenntnisse; Interesse an der Mitarbeit in einem aufgeschlossenen und innovativen Umfeld.

Diese Jobs könnten Sie ebenfalls interessieren

Jobempfehlung senden
Folgenden Job empfehlen:
HochschullektorIn (FH) für Kinder-, Jugend- und Familienarbeit

abbrechen
Möchten Sie sich anmelden?

Um Ihre Merkliste dauerhaft zu speichern, melden Sie sich bitte mit Ihrem derStandard.at Benutzerkonto an.

Falls Sie noch kein derStandard.at Benutzkonto besitzen können Sie sich kostenlos registrieren


Ohne Anmeldung fortfahren Anmelden