Jobdetails

2018-06-18 Interpretation und Umsetzung nationaler Gesetze sowie der europarechtlichen Richtlinien und Verordnungen in Zusammenhang mit dem
Titel

Referent/in Sicherheitsmanagement nach §39 EisbG

Dienstort Wien Wien Unternehmen WIENER LINIEN GmbH & Co KG
Beschäftigungsart Vollzeit Position ohne Personalverantwortung Gehaltsangabe 1.876,16 € /brutto Jetzt online bewerben

Referent/in Sicherheitsmanagement nach §39 EisbG

WIENER LINIEN GmbH & Co KG am 10.08.2018 in Wien



Wir bringen Wien weiter: 8.700 MitarbeiterInnen sorgen dafür, dass täglich 2,6 Millionen Fahrgäste sicher, komfortabel und zuverlässig an ihr Ziel kommen. Unser Erfolg basiert auf dem Engagement, Know How und Verantwortungsbewusstsein unserer MitarbeiterInnen in den vielfältigsten Berufen.
Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams in Wien eine/n:

Referent/in Sicherheitsmanagement nach §39 EisbG

Ihre Hauptaufgaben
  • Interpretation und Umsetzung nationaler Gesetze sowie der europarechtlichen Richtlinien und Verordnungen in Zusammenhang mit dem Sicherheitsmanagementsystem (SMS)
  • Koordination der operativen Umsetzung des SMS gem. §39 EisbG, insbesondere kontinuierliche Abstimmung mit allen Schnittstellen (wie z.B. Bereich U-Bahn-, Straßenbahn- und Busbetrieb sowie Fahrzeugtechnik und Bau- und Anlagenmanagement)
  • Kontinuierliche Betreuung und Weiterentwicklung aller Bestandteile des SMS (§39 EisbG, EU-Richtlinie 798/2016, EVO 402/213, EVO 1078/2012 u.ä.)
  • Erarbeitung von Maßnahmen im Falle von Abweichungen von den SMS-Zielvorgaben
  • Auswertung, Darstellung und laufende Berichterstattung der Sicherheitsleistung der Wiener Linien (betriebliche Risiken, Sicherheitskontrollen, betriebsrelevante Vorfälle, Abweichungen und Maßnahmen im Bereich des SMS etc.)
  • Auditvor- und Nachbearbeitung in Zusammenhang mit dem SMS
 
Ihr Idealprofil
  • Abgeschlossene Reife- und Diplomprüfung an einer AHS, HBLA, HAK oder HTL
  • Abgeschlossenes Studium und Erfahrung im Bereich Risiko-, Sicherheits- und/oder Qualitätsmanagement von Vorteil
  • Erfahrung bei der Auslegung von Gesetzestexten, insbesondere in Zusammenhang mit dem Eisenbahnrecht
  • Erfahrung im Schienenbereich oder bei einem Verkehrsunternehmen wünschenswert
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse, insbesondere Excel
  • Sehr gute Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit, Verschwiegenheit und Loyalität
  • Selbstständige, genaue und strukturierte Arbeitsweise
  • Überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft und Interesse am Aufgabengebiet
  • Lösungsorientierte Arbeitsweise und Entscheidungsfreudigkeit
 
Was Sie bei uns erwartet
  • Eine interessante, abwechslungsreiche Aufgabe in einem freundlichen und professionellen Team
  • Sehr gute Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten beim führenden Mobilitätsanbieter für den öffentlichen Nahverkehr
  • Attraktive Rahmenbedingungen und eine spannende Tätigkeit
Für diese Position bieten wir ein Startgehalt in Höhe von 1.876,16 EUR brutto pro Monat, sowie die Bereitschaft zur Überzahlung, abhängig von Qualifikation und Berufserfahrung.
Sie möchten sich mit uns gemeinsam der Herausforderung „Zukunft“ stellen und aktiv zur Lebensqualität unserer Stadt beitragen?
Dann bewerben Sie sich gleich hier online – wir freuen uns auf Sie!
Kontakt
Wiener Linien
Personalabteilung
Mag. Barbara Zierler

Diese Jobs könnten Sie ebenfalls interessieren

Jobempfehlung senden
Folgenden Job empfehlen:
Referent/in Sicherheitsmanagement nach §39 EisbG

abbrechen
Möchten Sie sich anmelden?

Um Ihre Merkliste dauerhaft zu speichern, melden Sie sich bitte mit Ihrem derStandard.at Benutzerkonto an.

Falls Sie noch kein derStandard.at Benutzkonto besitzen können Sie sich kostenlos registrieren


Ohne Anmeldung fortfahren Anmelden