Jobdetails

2018-03-23 Als Mitglied des zentralen Qualitätssicherungs-Teams unterstützt du wesentlich den Qualitätssicherungs-Prozess; konzipierst du manuelle Tests
Titel

Software Quality Engineer im Gesundheitssektor

Dienstort Steyr Oberösterreich Unternehmen epunkt GmbH
Arbeitgeber entdecken
Beschäftigungsart Vollzeit Position ohne Personalverantwortung Gehaltsangabe 2.300,00 € /brutto Jetzt online bewerben

Software Quality Engineer im Gesundheitssektor

epunkt GmbH am 12.10.2018 in Steyr




Software Quality Engineer im Gesundheitssektor
manuelles Testing eines sinnstiftenden Produkte

(Jn 41202) / Arbeitsort: Steyr

Als führendes Softwareunternehmen der Branche bietet unser Kunde in Österreich und Deutschland ausgereifte Standardprodukte sowie IT-Komplettlösungen im Gesundheitswesen.

Deine zukünftige Rolle Als Mitglied des zentralen Qualitätssicherungs-Teams 
  • unterstützt du wesentlich den Qualitätssicherungs-Prozess
  • konzipierst du manuelle Tests, führst diese durch und analysierst die Testergebnisse 
  • arbeitest du mit agilen Entwicklungsteams zusammen 
Du bietest
  • abgeschlossene IT-Ausbildung (Fachschule, HTL, HAK IT) 
  • erste Erfahrungen in der (manuellen/automatisierten) Software-Qualitätssicherung sind von Vorteil
  • gutes technisches Grundverständnis
  • gute Englisch- und Deutschkenntnisse 
Das Besondere an dieser Position
  • spannender, internationaler Arbeitgeber im Gesundheitsbereich
  • lockere Arbeitsatmosphäre in einem harmonischen Team
  • flexible Gestaltung der Arbeitszeit

Mindestgehalt
EUR 2300 brutto / Monat (auf Vollzeitbasis)

Tatsächliches Gehalt
Zwischen EUR 2300 und EUR 3200 brutto / Monat je nach Qualifikation und Erfahrung

Wenn Du in dieser Position eine Herausforderung siehst, bewirb Dich online. Die zuständige Ansprechpartnerin, Viktoria Oppenauer (0732 611221 148), viktoria.oppenauer@epunkt.com, wird sich umgehend mit dir in Verbindung setzen.

Diese Jobs könnten Sie ebenfalls interessieren

Jobempfehlung senden
Folgenden Job empfehlen:
Software Quality Engineer im Gesundheitssektor

abbrechen
Möchten Sie sich anmelden?

Um Ihre Merkliste dauerhaft zu speichern, melden Sie sich bitte mit Ihrem derStandard.at Benutzerkonto an.

Falls Sie noch kein derStandard.at Benutzkonto besitzen können Sie sich kostenlos registrieren


Ohne Anmeldung fortfahren Anmelden