Ein Full Stack Developer ist ein Spezialist, der ein umfassendes Wissen im Bereich der Softwareentwicklung angesammelt hat. Als Full Stack Developer bezeichnet man einen Softwareentwickler, der sämtliche Programmiersprachen beherrscht, welche für die Softwareentwicklung wichtig sind.


Die Aufgaben eines Full Stack Developer sind sehr vielfältig. Ein Full Stack Developer steht beratend und unterstützend sämtlichen anderen Software Developer zur Seite, wobei er auch oftmals administrative Aufgaben übernimmt und mit der Projektleitung zusammenarbeitet. Als Full Stack Developer analysiert man die Anforderungen für die zu entwickelnde Software, um anschließend ein schlüssiges Gesamtkonzept für die Entwicklung ableiten zu können. Ebenso ist die Person für die Planung der Software verantwortlich, übernimmt Programmieraufgaben und entwickelt eine umfangreiche Teststrategie, um das gesamte System auf Fehler zu prüfen.
Ein abgeschlossenes Studium ist meistens gefordert. Erfahrungen im Projektmanagement und mit Application Server sowie die Kenntnisse über 
moderne Java-Frontend-Technologien sind ebenso wünschenswert.

Finden Sie jetzt auf derStandard.at Ihren Full Stack Developer Job

Sortierung:
      Möchten Sie sich anmelden?

      Um Ihre Merkliste dauerhaft zu speichern, melden Sie sich bitte mit Ihrem derStandard.at Benutzerkonto an.

      Falls Sie noch kein derStandard.at Benutzkonto besitzen können Sie sich kostenlos registrieren


      Ohne Anmeldung fortfahren Anmelden