Ein Business Development Manager ist ein Zukunftsanalyst, der im rasanten Wandel der Wirtschaftsmärkte, strategisch auf neue Bedingungen reagiert. Erforderlich sind ein Gespür für Veränderungen und Trends. Märkte und Entwicklungen müssem konstant analysiert werden.

Ein Business Development Manager entwickelt Produkte und Geschäftsideen mit. In der Rolle eines Business Development Managers zieht man Strategien geschickt auf und bringt fundiertes Wissen in den Bereichen Finanzen, Recht und Wirtschaft an der richtigen Stelle ein. Ein kreatives Denken ist in diesem Beruf sehr wichtig.

Zu den typischen Aufgaben gehören die Analyse Mitbewerbern diverser Branchen und das Entwerfen von neuen Marktstrategien. Im Großen und Ganzen sind sie für die Entwicklung und Umsetzung von strategischen Geschäftsideen diverser Bereiche zuständig und bilden somit die Schnittstelle zwischen Kunden und Unternehmen. Beliebt sind vor allem Bewerber mit einem Hochschulstudium im Bereich der Betriebswirtschaftslehre oder Wirtschaftswissenschaften, da die Erfahrung im Marketing, in der Managementberatung oder im Vertrieb äußerst vorteilhaft ist. Aufgrund der internationalen Ausrichtung des Berufes sind gute Englischkenntnisse von Nöten.

Finden Sie jetzt auf derStandard.at Ihren Business Development Job

Sortierung:
      Möchten Sie sich anmelden?

      Um Ihre Merkliste dauerhaft zu speichern, melden Sie sich bitte mit Ihrem derStandard.at Benutzerkonto an.

      Falls Sie noch kein derStandard.at Benutzkonto besitzen können Sie sich kostenlos registrieren


      Ohne Anmeldung fortfahren Anmelden