Zur Unterstützung der Bauleitung übernehmen Bautechniker die Koordination und die Abrechnungen von Bau- und Sanierungsprojekten. Ebenso führen sie technische und kaufmännische Berechnungen durch und betreuen die Baustellen von der Planung bis hin zur Übernahme.

Sie wirken in der Planungsphase bei der technischen Fertigung der Polier- und Bewehrungspläne für die Bauausführung mit. Sie ermitteln anhand der Planungsgrundlagen das Bauvolumen, sind zuständig für das Bemessen der Materialien-, Maschinen- und Arbeitszeiteneinsätze. Durch das Zusammenstellen von Bauleistungsverzeichnissen liefern sie Grundlagen zur Erstellung der Baupreisberechnungen. Die Aufgaben eines Bautechnikers sind das Organisieren und Überwachen der Baustelle sowie das Erteilen von Anweisungen an Facharbeiter. Sie tragen die Verantwortung für die Einhaltung der Termine und Kosten.

Zu ihren Tätigkeiten gehören auch die Kontrolle der Bautagesberichte und die Durchführung von Bauabrechnungen. Diesen Beruf kann man sowohl mit als auch ohne Spezialisierung praktizieren. Basierend auf der Ausrichtung variiert das jeweilige Aufgabenspektrum. Dennoch sind eine akademische- oder HTL- Ausbildung ein Pluspunkt. 

Finden Sie jetzt auf derStandard.at Ihren Bautechniker Job

Sortierung:
      Möchten Sie sich anmelden?

      Um Ihre Merkliste dauerhaft zu speichern, melden Sie sich bitte mit Ihrem derStandard.at Benutzerkonto an.

      Falls Sie noch kein derStandard.at Benutzkonto besitzen können Sie sich kostenlos registrieren


      Ohne Anmeldung fortfahren Anmelden