Apple stellt iOS 13, iPadOS, macOS Catalina und neuen Mac Pro vor

Liveticker

Das zeigte der IT-Konzern bei seiner jährlichen Entwicklerkonferenz WWDC


Es ist wieder einmal WWDC-Zeit. Bei der Entwicklerkonferenz gibt Apple gewöhnlich einen Ausblick auf die Weiterentwicklung seiner Betriebssysteme. iOS 13 und macOS 10.15 stehen vor der Tür. Bei dem mobilen System ist unter anderem die Rede von einem Dark Mode, einem neuen Sleep-Mode, einer längst überfälligen überarbeiteten Lautstärke-Anzeige und einigen überarbeiteten Apps.

MacOS 10.15 bringt hingegen Cross-Plattform-Applikationen auf Macbooks und iMacs sowie neue Software. Dafür muss das langgediente iTunes weichen – eine Ära geht nach 18 Jahren zu Ende. Weiters kann mit Neuigkeiten zu watchOS 6 und tvOS 13 gerechnet werden.

Gerüchteweise soll Apple auch einen neuen Mac Pro vorstellen. Und auch von neuen iPhone-Cases und Apple-Watch-Bändern ist die Rede. DER STANDARD tickert live, seien Sie dabei!