Song-Contest-Ticker: Die ersten zehn Finalisten stehen fest

Liveticker

Am Donnerstag steht das zweite Halbfinale auf dem Programm. Dann auch mit Österreichs Beitrag


In Tel Aviv fand Dienstagabend das erste Halbfinale des Eurovision Song Contest statt. Von den 17 angetretenen Ländern haben es folgende zehn ins Finale geschafft: Griechenland, Weißrussland, Serbien, Zypern, Estland, Tschechien, Australien, Island, San Marino, Slowenien.

Das zweite Halbfinale gibt’s am Donnerstag, dann wird auch der Österreichische Beitrag von Pænda ist mit ihrem Lied "Limits" ins Rennen gehen. Das Finale folgt am Samstag.

Unruhe im Vorfeld

Viel Unruhe bezüglich des Austragungsortes gab es im Vorfeld des Song Contest: Der Fernsehsender Kan und die israelische Regierung stritten um die Finanzierung, von Anfang an gab es zudem Klagen von Fans über einen für sie besonders teuren Bewerb. Viele Tickets wurden in der Folge nicht verkauft, Hotels senkten ihre erst angehobenen Preise wegen mangelnder Nachfrage wieder. Nach palästinensischen Raketenangriffen stornierten zuletzt ESC-Touristen ihre Buchungen. (red, 14.5.2019)

Zum Nachlesen

Blog: Erstes Song-Contest-Semifinale: Was uns heute Abend erwartet

Interview und Video: Pænda präsentiert ESC-Song "Limits"

Porträt: Pænda fährt für Österreich zum Song Contest

Live in der Redaktion: Pænda im STANDARD Player

BDS-Boykottaufrufe: Song Contest im Griff des Nahostkonflikts