Forum+ zu Kurdistan: Mauer um Afrin?

Forum+

Folgen Sie den Entwicklungen in der Region Kurdistan und rund um die kurdische Diaspora. Unsere Redaktion, Experten und User versorgen Sie mit den aktuellsten Informationen


Der Name "Kurdistan" stammt aus dem Persischen und bedeutet schlicht "Land der Kurden". Im Alltag und in den Medien ist der Begriff mittlerweile geläufig, doch wer sind eigentlich "die Kurden?"

Das zu erfassen ist insofern schwierig, als dass Kurden die weltweit größte Volksgruppe ohne eigenen Staat darstellen. Ihr Siedlungsgebiet teilt sich auf die Türkei, den Irak, den Iran und Syrien auf, wobei die politische Situation der Menschen in den genannten Staaten ebenso unterschiedlich ist wie ihre Lebensrealitäten.

Finden Kurden mediale Beachtung, so geschieht dies meist in Zusammenhang mit dem Konflikt zwischen der Türkei und der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) sowie ihren Schwesterparteien. Erst in den letzten Jahren rückte vermehrt der Kampf kurdischer Milizen gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) in den Fokus. Dieses Forum+ soll über diese konfliktorientierte Berichterstattung hinaus die Möglichkeit bieten, sich über die Geschichte, die Kultur, die Religion und den Alltag in Kurdistan auszutauschen und zu informieren.

Machen Sie mit!

Sie sind Mitglied der kurdischen Community im deutschsprachigen Raum, Kurdologin, Kurdologe oder aus anderen Gründen auf dem neuesten Stand zu Ereignissen in der Region oder wichtigen Themen für die hiesige Community? Melden Sie sich per Mail an ugc@derstandard.at und werden Sie Teil dieses Forum+, indem Sie Einblicke und Neuigkeiten mit unserer Community teilen! (blr, 1.5.2019)