Salzburg zerlegt anfänglich starke Austria mit 5:1

Liveticker

LASK gewinnt beim WAC 3:0 – St. Pölten feiert 1:0-Auswärtssieg bei Sturm


Titelverteidiger Salzburg hat zum Auftakt der Meistergruppe der Fußball-Bundesliga am Sonntag dem Druck standgehalten. Zweieinhalb Stunden nach dem 3:0-(3:0)-Erfolg des LASK beim WAC feierten die "Bullen" gegen die Austria einen 5:1-(1:1)-Heimsieg und wahrten so den Vier-Punkte-Vorsprung auf den ersten Verfolger aus Linz. Am kommenden Sonntag treffen die beiden Topteams in Pasching aufeinander.

Mann des Tages war Goalgetter Munas Dabbur. Israels Teamspieler baute mit einem Viererpack (34., 75., 86., 91.) seine Führung in der Torschützenliste mit insgesamt 16 Treffern klar aus. Zuvor hatte Joao Victor, der beim WAC einmal traf, mit Dabbur für kurze Zeit gleichgezogen.

Neuer Dritter ist der SKN St. Pölten, der nach drei Niederlagen en suite und fünf sieglosen Runden wieder über einen Punktgewinn jubeln durfte. Bei Sturm Graz setzte sich die Truppe von Ranko Popovic dank eines Treffers von Husein Balic in der 86. Minute mit 1:0 durch und liegt mit 18 Zählern acht Punkte hinter dem LASK. Sturm, die Austria und der WAC rangieren mit je 15 Punkten auf den Plätzen 4, 5 und 6. (APA, 31.3.2019)

Weiterlesen:

Dabbur-Festspiele bei Heimsieg gegen Austria

St. Pölten überrascht in Graz

Sauguter LASK räumt den WAC locker aus dem Weg