Ajax eliminiert Real, BVB scheitert an Tottenham

Liveticker


Die Königlichen sind nach 1011 Tagen krachend von Europas Fußball-Thron gestürzt, der Seriensieger Real Madrid liegt nach dem Achtelfinal-K.o. in der Champions League am Boden. Das Starensemble kassierte mit dem 1:4 (0:2) im Rückspiel gegen die jungen Wilden von Ajax Amsterdam seine höchste Europacup-Heimpleite und verpasste nach dem 2:1 im Hinspiel erstmals seit 2010 den Sprung unter die letzten Acht.

Hakim Ziyech (8.), David Neres (18.), Dusan Tadic (62.) und Lasse Schöne (72.) sorgten mit tollen Toren dafür, dass Reals Traum vom vierten Henkelpokal in Folge jäh zerplatzte. Marco Asensio (70.) erzielte den einzigen Treffer für den spanischen Rekordmeister, der seit der Spielzeit 2010/2011 jedes Jahr mindestens das Halbfinale erreicht hatte. Reals Verteidiger Nacho sah in der Nachspielzeit Gelb-Rot (93.). (sid)