Hirscher rettet die österreichische Skiehre

Liveticker

ÖSV-Dreifachsieg im Slalom: Hirscher vor Matt und Schwarz


Das österreichische Slalom-Team der Herren hat im Abschlussbewerb der Ski-Weltmeisterschaften 2019 in Aare für einen sensationellen Dreifachsieg gesorgt. Halbzeitleader Marcel Hirscher setzte sich am Sonntag 65/100 Sekunden vor Michael Matt und Marco Schwarz (0,76) durch.

Der 29-jährige Hirscher übertraf dank seines Triumphs im Slalom mit nun sieben Gold- und vier Silbermedaillen seinen Landsmann Toni Sailer (7/1/0) in der Allzeit-WM-Bestenliste der Herren. Der Salzburger verteidigte zudem seinen Slalom-Titel von 2017 erfolgreich.

Österreich wandte damit die ersten Titelkämpfe ohne Goldmedaille seit 32 Jahren noch ab, der ÖSV holte bei diesen Titelkämpfen in Summe acht Medaillen (1-4-3).

Weiterlesen:

Ingemar Stenmark: Die Legende ist Langläufer geworden

Ferdinand Hirscher: "Teilweise bin ich belächelt worden"