"Österreich spricht": Das war der Liveticker zur größten Diskussion des Landes

Liveticker

Am Samstag trafen sich überall in Österreich tausende Menschen mit unterschiedlicher Meinung zum politischen Gespräch


Am 13. Oktober trafen sich in ganz Österreich tausende Menschen mit unterschiedlicher Meinung zum politischen Zwiegespräch. In Summe hatten sich 10.000 Menschen für "Österreich spricht" angemeldet, mehr als drei Viertel davon konnten wir zu Gegensatzpaaren miteinander matchen. Im Liveticker fingen wir erste Reaktionen ein, brachten Auszüge von den redaktionell begleiteten Gesprächen und plauderten aus dem Nähkästchen. Gleichzeitig freuen wir uns weiterhin über Ihre Reaktionen und Erfahrungsberichte an oesterreich.spricht@derStandard.at mit dem Betreff "Erfahrungsbericht Österreich spricht".

Für Beiträge auf Social-Media zu #österreichspricht nutzen Sie den Hashtag und taggen Sie derStandard.at in Fotos. Wir wünschen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern auch künftig gute Gespräche mit Andersdenkenden!

Statistik

"Österreich spricht": Zahlen und Fakten zur größten Diskussion des Landes

Reportagen

Bauer trifft Teufel: "Ich möchte nicht gleich die Nazikeule schwingen"

Strolz trifft Madjdi: "Ich hab gerüttelt an ihm"

Zum Thema

Richtig streiten: So machen Sie das beste aus jeder Diskussion

10 Tipps, wie man richtig streitet

Kommentar

"Österreich spricht": Die Freiheit zu streiten