Rapid verliert bei Rangers 1:3, Salzburg schlägt Celtic 3:1

Liveticker

Salzburg dreht Partie gegen Celtic und feiert den bereits zweiten Sieg in der Gruppenphase. Rapid holt keinen Punkt in Glasgow


Red Bull Salzburg hat in der Gruppenphase der Fußball-Europa-League den zweiten Sieg im zweiten Spiel geholt. Österreichs Fußball-Meister gewann am Donnerstag das Heimspiel gegen den schottischen Champion Celtic Glasgow trotz 0:1-Rückstands zur Pause noch mit 3:1. Salzburg führt die Tabelle der Gruppe B nun mit 6 Punkten vor RB Leipzig (3), Celtic (3) und Rosenborg Trondheim (0) an.

Rapid hat am Donnerstagabend in der Fußball-Europa-League eine 1:3-Niederlage bei den Glasgow Rangers kassiert. Beim Debüt von Trainer Dietmar Kühbauer brachte Veton Berisha die Gäste zwar in Führung (42.), doch postwendend glückte dem schottischen Rekordmeister der Ausgleich durch Alfredo Morelos (43.). Das 2:1 besorgte James Tavernier aus einem Foulelfer (84.), den Endstand erneut Morelos (94.).

Im Parallelspiel der Gruppe G trennten sich Spartak Moskau und Villarreal 3:3 (1:1). Damit sind die Rapidler, die ihr Auftaktmatch zu Hause gegen Spartak 2:0 gewonnen hatten, nun Tabellenzweiter. Die in dieser Europacup-Saison auch nach der zehnten Partie weiter ungeschlagenen Rangers übernahmen mit nun vier Zählern die Tabellenführung. Villarreal (2) ist vor Spartak (1) Dritter.