Kern tritt als SPÖ-Chef ab und will nach Brüssel

Liveticker

Der Partei- und Klubchef erklärt seine Zukunft: Wechsel an Parteispitze nach Urnengang Ende Mai 2019


Wien – Christian Kern, Partei- und Klubchef der SPÖ, wird Spitzenkandidat seiner Partei bei den Europawahlen im Mai 2019 und kündigt für die Zeit danach die Abgabe des Parteivorsitzes an.

Kern betonte, dass er die Spitzenkandidatur der österreichischen Sozialdemokraten bei der Europawahl mit aller Konzentration angehen wolle. Daher werde er das Amt des Bundesparteivorsitzenden "spätestens nach der Europawahl abgeben". Der Urnengang findet am 26. Mai 2019 statt, der Wechsel an der SPÖ-Spitze soll spätestens Juli 2019 erfolgen.

Parteiintern sorgten die ersten Meldungen über den Abgang für Ratlosigkeit. Zuletzt ging niemand mehr davon aus, dass es noch zu einem Wechsel an der Parteispitze kommen könnte. Für Anfang Oktober ist bereits ein Parteitag geplant. Kern hatte wiederholt deponiert, bei diesem neuerlich als Parteichef zu kandidieren. (red, 18.9.2018)