Belgien besiegt Japan in letzter Minute 3:2

Liveticker

Die favorisierten Roten Teufel drehen in einer spektakulären Partie einen 0:2-Rückstand


Belgien hat am Montag bei der Fußball-WM das Aus gerade noch verhindert. Die "Roten Teufel" wandelten im Achtelfinale in Rostow am Don gegen Japan einen 0:2-Rückstand noch zu einem 3:2-(0:0)-Erfolg um. Jan Vertonghen (69.), Marouane Fellaini (74.) und Nacer Chadli (94.) schossen die Mannschaft des spanischen Trainers Roberto Martinez in die Runde der letzten acht.

Genki Haraguchi (48.) und Takashi Inui (52.) hatten die Asiaten kurzzeitig vom ersten WM-Viertelfinale in der Geschichte des Landes träumen lassen. Belgien trifft nun im Viertelfinale am Freitag (20.00 Uhr MESZ) in Kasan auf Rekordweltmeister Brasilien.

Weiterlesen:

Das Lächeln der roten Teufel

Ergebnisse, Spiele und Tabellen zur WM 2018 im Überblick

Interaktiv: Fragen und Antworten zur Fußball-WM 2018

Public Viewing in Österreich

WM-Tippspiel

Alle Artikel zur Fußball-WM 2018 auf unserer Themenseite