E3 2018: Microsoft zeigt "Halo Infinite", "Forza 4" und "Gears of War 5"

Liveticker

Auch "Crackdown 3" und "Devil May Cry 5" kommen – Trailer für "Cyberpunk 2077" gezeigt


Nachdem sich am Samstag schon Electronic Arts mit "Anthem", "Battlefield 5" und einer Reihe weiteren Titel ausgetobt hat, ist nun an diesem Sonntagabend Microsoft angetreten, um neues für die Xbox zu präsentieren.

Gleich einen Reigen von 50 Games, darunter viele neue Games, einige Exklusivtitel und Weltpremieren gab es zu sehen. Die Spiele, die als gesetzt galten, waren ebenfalls mit von der Partie. Gleich drei neue "Gears of War"-Games kommen, darunter ein klassischer Shooter in Form von "Gears of War 5" und ein Rundenstrategiespiel namens "Gears Tactics".

In England um die Wette gerast wird in "Forza Horizon 4", das mit Jahreszeiten und entsprechenden Wettereffekten glänzen soll. Neue Scifi-Multiplayer-Schlachten verspricht "Halo Infinite". Dazu gab es auch etwas mehr Einblick in "Fallout 76", dessen große Präsentation demnächst am Bethesda-Event (bei uns um 3 Uhr früh) stattfindet. Über die Leinwand flimmerte auch ein neuer Trailer für "Cyberpunk 77".

Auch für Indie-Freunde gab es Futter. Die prominentesten Titel unter den vorgestellten dürften wohl "Tunic" und "Ori and the Will of the Wisps" sein.

Mit "The Initiative" will Microsoft sein kreatives Portfolio erweitern. Dazu hat man mittlerweile fünf Studios aufgekauft. Darunter Playground Games (Forza) und Ninja Theory (Hellblade) sowie Compulsion Games, das gerade an "We Happy Few" arbeitet. Zahlreiche der genannten Titel werden Teil des Xbox Game Pass, den man offenkundig stark attraktivieren will. Eine Ankündigung gab es auch für das anstehende Juni-Update der Xbox. Es soll ein Feature namens "Fast Launch" mitbringen, das die Vorlieben des Spielers lernt und Games schneller starten lässt.

Wir waren mit unserem Ticker live dabei!

Nachlese: Neue Spiele, neue Infos – alles was man zu EAs E3-Pressekonferenz wissen muss