Die royale Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle

Liveticker


Er ist der Sechste in der britischen Thronfolge, sie eine bekannte Schauspielerin aus den USA: Am Samstag heirateten Prinz Harry und Meghan Markle – und die Welt war dabei. Bereits im Vorfeld war der Medienrummel groß: Auf der einen Seite feierten die Royals-Fans die märchenhafte Romanze, auf der anderen Seite musste Markle rassistische Beschimpfungen über sich ergehen lassen und wilde Spekulationen, warum ihr Vater doch nicht zur Hochzeit kommen wird.

Klar ist, dass die Hochzeit auch der britischen Wirtschaft zusätzliche Einnahmen bescherte. Die Tourismusbetriebe jubelten über steigende Nächtigungszahlen, Pubs feierten, dass ihre Sperrstunde verlängert wurde, und Souvenierhersteller druckten frohlockend das Verlobungsbild des Paares auf alles, das ihnen unterkam.

Die Zeremonie selbst war unkonventionell. Zumindest für das britische Königshaus. Mit einem US-Pastor und einem Gospelchor wurde die amerikanische Herkunft der Braut betont, die sich künftig Duchess of Sussex nennen darf. Nach dem Auszug aus der Georgskapelle folgte schließlich der lang erwartete Kuss des Paares und die anschließende Kutschenfahrt durch Windsor.

Im Anschluss an den Gottesdienst lud die Königin zu einem Empfang. Das große Essen gibt es am Abend, wenn der Brautvater und Thronfolger Charles einlädt. (red, 19.5.2018)

Links: