Auch Australien singt sich ins Song-Contest-Finale

Liveticker

Österreich hat sich schon im ersten Halbfinale am Dienstag qualifiziert, nun stehen alle 26 Finalisten fest


Auch das zweite Halbfinale des Eurovision Song Contest 2018 liegt nun hinter uns, und zehn weitere Kandidatinnen und Kandidaten haben sich für das Finale in der Altice Arena in Lissabon am Samstag qualifiziert. Neben Serbien werden auch Moldau, Ungarn, die Ukraine, Schweden, Australien, Norwegen, Dänemark, Slowenien und die Niederlande im Finale antreten.

Gemeinsam mit den zehn Finalisten aus dem ersten Halbfinale – darunter Österreich mit Cesár Sampson – sowie den Fixstartern Deutschland, Frankreich, Italien, Großbritannien, Spanien und Portugal singen 26 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Samstag um den ersten Platz

"All Aboard!" (Alle an Bord!) lautet das Motto des diesjährigen Bewerbs, der das erste Mal in seiner Geschichte in Portugal über die Bühne geht.

Am Samstag wird DER STANDARD das Finale – wie gewohnt – mit einem Liveticker begleiten. Wir sehen uns dann ab 20 Uhr im Ticker! (red, 10.5.2018)

Links

Eurovision Song Contest: FAQ und Fun-Facts

63. Song Contest live: Österreich im Finale mit Startnummer 5

Nachlese Liveticker des 1. ESC-Halbfinales am Dienstag

Interview mit Cesár Sampson: "Wer es schafft, pointiert zu sein, wird gewinnen"

Kopf des Tages Cesár Sampson: Ein alter Hase im Musikgeschäft

Die 43 Teilnehmer im Schnelldurchlauf